Förderverein Kreismuseum Zons: Jahresexkursion führt in die Bundeskunsthalle nach Bonn

Förderverein Kreismuseum Zons: Jahresexkursion führt in die Bundeskunsthalle nach Bonn

Der Verein der Freunde und Förderer des Kreismuseums Zons lädt Interessierte zur Teilnahme an seiner Jahresexkursion ein, die diesmal in die Bundeskunsthalle nach Bonn führt. Zu sehen sind dort mehr als 250 der circa 1500 Werke, die im Jahre 2013 bei dem inzwischen verstorbenen Cornelius Gurlitt beschlagnahmt worden waren, weil der Verdacht bestand, dass es sich um Raubkunst aus der Zeit des Nationalsozialismus handelte. Gurlitt hatte die Sammlung von seinem Vater geerbt, der Kunsthändler gewesen war.

Der Verein der Freunde und Förderer des Kreismuseums Zons lädt Interessierte zur Teilnahme an seiner Jahresexkursion ein, die diesmal in die Bundeskunsthalle nach Bonn führt. Zu sehen sind dort mehr als 250 der circa 1500 Werke, die im Jahre 2013 bei dem inzwischen verstorbenen Cornelius Gurlitt beschlagnahmt worden waren, weil der Verdacht bestand, dass es sich um Raubkunst aus der Zeit des Nationalsozialismus handelte. Gurlitt hatte die Sammlung von seinem Vater geerbt, der Kunsthändler gewesen war.

Für die Exkursion in die ehemalige Bundeshauptstadt am kommenden Dienstag, 27. Februar, gibt es noch freie Plätze, und wer sich der Gruppe anschließen möchte, muss nicht zwingend Mitglied des Fördervereins sein. Die Ausstellung, die in der Bundeskunsthalle gezeigt wird, verspricht jedenfalls Werke von hoher Qualität, viel Diskussionsstoff - und eine Menge interessanter Informationen. Eine anderthalbstündige Gruppenführung ist fest in das Programm für diesen Tag eingeplant. Die Anreise soll mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Treffpunkt am kommenden Dienstag um 9 Uhr ist Gleis 4 des Dormagener Bahnhofs; die Ankunft in der Bundeskunsthalle Bonn ist für ungefähr 10.45 Uhr vorgesehen. Die Gruppenführung beginnt dann um 11 Uhr. Danach besteht die Möglichkeit, die Schau auch noch einmal selbst zu erkunden oder sich mit einem Imbiss im Museumscafé zu stärken. Die Rückfahrt von Bonn ist für etwa 15 Uhr geplant.

  • Kunstsammlung : Bundeskunsthalle zeigt erstmals Gurlitt-Werke

Wer noch teilnehmen möchte, kann sich telefonisch im Kreismuseum anmelden (02133 53020). Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro pro Person. In dem Betrag sind die Hin- und Rückfahrt, der Eintritt in die Bundeskunsthalle und auch die Teilnahme an der Führung enthalten.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE