Gut Gemacht: ISR-Schüler packen Rucksäcke für Flüchtlingskinder in Neuss

Gut Gemacht: ISR-Schüler packen Rucksäcke für Flüchtlingskinder in Neuss

Gutes tun und dabei selbst nicht nur Freude haben, sondern auch lernen, Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen - so ein Projekt stellten jetzt Schüler und Lehrer der Internationalen Schule (ISR) mit Sitz am Stadtwald in Neuss auf die Beine. Die Mädchen und Jungen hatten die Idee: Schulmaterial sammeln und damit Rucksäcke für Flüchtlingskinder packen. "Viele von uns haben Flüchtlinge in ihrer Nachbarschaft kennengelernt", sagt die Sprecherin der Schülerorganisation, Wu-Qi (17).

Gutes tun und dabei selbst nicht nur Freude haben, sondern auch lernen, Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen - so ein Projekt stellten jetzt Schüler und Lehrer der Internationalen Schule (ISR) mit Sitz am Stadtwald in Neuss auf die Beine. Die Mädchen und Jungen hatten die Idee: Schulmaterial sammeln und damit Rucksäcke für Flüchtlingskinder packen. "Viele von uns haben Flüchtlinge in ihrer Nachbarschaft kennengelernt", sagt die Sprecherin der Schülerorganisation, Wu-Qi (17).

"Wichtig ist immer der Anfang, wenn man etwas erreichen will." Im Foyer der ISR türmen sich die Rucksäcke, die in diesen Tagen an die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge übergeben werden. Weitere Projekte mit lokalen Partnern aus Sport, Musik, Kultur, Politik und Wirtschaft sind im Gange. "Nur so gelingt bei aller Weltoffenheit eine ausbalancierte Charakterbildung, die Kindern die Stärke gibt", betont ISR-Direktorin Eileen Lyons.

(NGZ)