Deutscher Kinderschutzbund: Horremer Jägerzug sammelte 560 Euro

Deutscher Kinderschutzbund: Horremer Jägerzug sammelte 560 Euro

Der 6. Jägerzug "Jood Schuss" der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Horrem um Zugführer Sascha Klein hat beim Schützenfest durch einen Wettbewerb am Nagelbalken im Festzelt nicht nur für Gaudi gesorgt, sondern auch einen guten Zweck unterstützt.

Die Jäger sammelten von den Teilnehmern und am letzten Schützenfesttag mit einer Sammeldose unter den Gästen insgesamt 560 Euro. Diese Spenden übergaben Thorsten Klein, Simon Klein, Daniel Simon und Jan Müller nun beim Live-Musik-Abend auf dem Horremer Dorfanger an Michael Dries vom Dormagener Ortsvereins-Vorstand des Deutschen Kinderschutzbundes. Es soll für Sportprojekte verwendet werden.

(cw-)