1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Stadtgespräch

Hans Maier-Bode - erster Datenschutzbeauftragter aus Neuss wird 90

Hans Maier-Bode aus Neuss : Liberales Urgestein wird 90 Jahre alt

Obwohl er als Verwaltungsjurist kein Mandat ausüben durfte, wird sein Name in Neuss und darüber hinaus mit klarer politischen Analyse und liberalen Gesellschaftsverständnis verbunden. Mit Hans Maier-Bode vollendet heute ein FDP-Urgestein sein 90. Lebensjahr.

In der Quirinusstadt vermittelte er den Freien Demokraten Halt und Haltung und war überregional als nordrhein-westfälischer Datenschutzbeauftragter ein Streiter für Bürgerrechte. In den Chor der Gratulanten stimmt auch Bundestagsabgeordneter Bijan Djir-Sarai als FDP-Kreisvorsitzender ein: „Hans Maier-Bode ist eine echte liberale Persönlichkeit und immer eine Bereicherung für die FDP gewesen.“

Der Ministerialdirigent a. D. wurde in Berlin geboren, studierte Jura in Köln und blieb dem Rheinland treu. Mit seiner Frau Rita wurde er an der Thywissenstraße im Neusser Dreikönigenviertel heimisch, sah dort die drei Kinder heranwachsen, die inzwischen alle außerhalb von Neuss leben, aber die Eltern gemeinsam mit den neun Enkelkindern oft und gern besuchen.

Deutschlandweit bekannt ist Sohn Martin Maier-Bode, der sich als Autor, Regisseur und Kabarettist einen klangvollen Namen gemacht hat.

Hans Maier-Bode hat seit 50 Jahren das FDP-Parteibuch, war Vize-Vorsitzender seiner Partei in Neuss und saß einst im Kreisvorstand. Sein Vater gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zum Kreis der Liberalen um den späteren Bundespräsidenten Theodor Heuss, der in Bonn die FDP gründete. Zu den Weggefährten Maier-Bodes zählt auch die Ehrenvorsitzende der Neusser Liberalen, Heide Broll: „Als Verwaltungsjurist im Innenministerium und später als Datenschutzbeauftragter des Landes durfte er kein politisches Mandat ausüben, um so höher ist es einzuschätzen, dass er sich jahrelang in vielen Ehrenämtern engagiert hat.“

Maier-Bode blieb nicht einziger NRW-Datenschutzbeauftragter aus Neuss. 2015 folgte ihm Helga Block, die in der Nordstadt zu Hause ist. Sie wurde vom Landtag für eine achtjährige Amtszeit gewählt. Die Corona-Krise diktiert, dass Hans Maier-Bode heute seinen 90. Geburtstag nicht mit vielen Gästen feiern kann. Aber seine Freunde aus nah und fern werden ihn nicht vergessen und ihm sicherlich auf dem Postweg, telefonisch oder digital gratulieren.