Gut Gemacht: Großer Einsatz für soziale Zwecke

Gut Gemacht : Großer Einsatz für soziale Zwecke

Kurz vor den Osterferien boten Schüler des Berufskollegs Marienhaus und Marienberg für mindestens vier Stunden kleinere Dienste an und erwirtschafteten mit diesem Sozialprojekt 10.500 Euro. Dieses Geld wurde jetzt in Anwesenheit von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke übergeben. Jeweils 3500 Euro gehen an die Clara-Fey-Hilfe der Schwestern vom Armen Kinde Jesu, die Burundi-Hilfe der St. Augustinerinnen und das Friedensdorf International Oberhausen.

Kurz vor den Osterferien boten Schüler des Berufskollegs Marienhaus und Marienberg für mindestens vier Stunden kleinere Dienste an und erwirtschafteten mit diesem Sozialprojekt 10.500 Euro. Dieses Geld wurde jetzt in Anwesenheit von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke übergeben. Jeweils 3500 Euro gehen an die Clara-Fey-Hilfe der Schwestern vom Armen Kinde Jesu, die Burundi-Hilfe der St. Augustinerinnen und das Friedensdorf International Oberhausen.

+++++++

Die zweite Fahrradbörse der Janusz-Korczak-Gesamtschule war ein voller Erfolg, auch wenn noch kein Kassensturz gemacht werden konnte. Die Schüler registrierten erst alle Fahrräder, die von privat verkauft werden sollten, erledigten - wo nötig - kleinere Reparaturen und boten die Räder danach gegen Gewinnbeteiligung an. Vorab hatten die Organisatoren unter der Leitung von Noemi Groene und Maxim Stasch versprochen, dass sie zehn Prozent des Erlöses der Fahrradbörse Projekten der Organisation terres des hommes zur Verfügung stellen.

+++++++

Im Januar 1968 eröffnete Kaufland seine erste Filiale. Heute beschäftigt die Kette in 1.270 Filialen rund 148.000 Mitarbeiter. Zur Feier des 50-jährigen Bestehens wurde eine Lotterie veranstaltet, bei der auch 20 VW Polo gewonnen werden konnten. Vier dieser Fahrzeuge wurden jetzt in der Filiale Neuss, Römerstraße, an Gewinner aus Mönchengladbach, Hückelhoven, Heiligenhaus und Wermelskirchen ausgegeben.

(NGZ)