Grenadierkorps: Gastmarschierer für die Liebe

Grenadierkorps: Gastmarschierer für die Liebe

Die Familie Rheidt macht weiter erfolgreich in "Schützen-Import/Export". Nachdem Kathrin Rheidt (27) als Spross dieser Neusser Schützenfamilie im vergangenen Jahr als Schützenkönigin der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederense repräsentierte (was ihren sauerländischen Freund Matthias Fornahl fast zwangsläufig zum Gastmarschierer im Neusser Grenadierkorps werden ließ), sorgt nun ihre jüngere Schwester Sophia (24) für schützenfestlichen Nachwuchs.

Die Familie Rheidt macht weiter erfolgreich in "Schützen-Import/Export". Nachdem Kathrin Rheidt (27) als Spross dieser Neusser Schützenfamilie im vergangenen Jahr als Schützenkönigin der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederense repräsentierte (was ihren sauerländischen Freund Matthias Fornahl fast zwangsläufig zum Gastmarschierer im Neusser Grenadierkorps werden ließ), sorgt nun ihre jüngere Schwester Sophia (24) für schützenfestlichen Nachwuchs.

Sie war als Au-pair ein Jahr in Neuseeland und lernte dort Daniel O'Connel aus Auckland kennen. Der 26-Jährige entflammte so sehr in Liebe zu dem Nüsser Rösken, dass er "down under" alle Zelte abbrach, im Februar nach Deutschland kam und nun bei PWC in Düsseldorf arbeitet. Seine Integration hat Thomas Rheidt, Oberleutnant im Zug "Nüsser Sprößlinge", in die Hand genommen. Er machte aus O'Connel einfach einen Gastmarschierer. -nau

(NGZ)