Gut Gemacht: Fünftklässler spenden Spielzeug

Gut Gemacht: Fünftklässler spenden Spielzeug

Für eine freudige Überraschung sorgte die Klasse 5d des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden bei den Kindern, die in der Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Bayer-Wohnheim leben. Die Schüler spendeten für sie zahlreiche Spielsachen. Die Idee zu der Aktion hatte die elfjährige Sarah Westhofen. Ihre Mitschüler waren sofort begeistert bei der Sache. Und so suchten alle nach Spielsachen, die sie abgeben wollten. Dabei kam jede Menge zusammen. Die ausgesuchten Geschenke wurden liebevoll verpackt und jetzt den Kindern im Wohnheim übergeben. "Die Kinder haben sich riesig gefreut", sagte der städtische Erste Beigeordnete Robert Krumbein und bedankte sich nochmals bei den Schülern und allen Mitwirkenden.

(NGZ)