Neuss: Französische Genüsse und spannende Ritterspiele

Neuss : Französische Genüsse und spannende Ritterspiele

Französisches Flair erfüllt wieder die Neusser Innenstadt, wenn das Weinfest und der Französische Markt - veranstaltet von Neuss Marketing und Wein on Tour - ab dem morgigen Freitag ab 16 Uhr bis einschließlich Sonntag um 20 Uhr Besucher zum Stöbern und Genießen einladen. Der original-französische Markt mit zehn Händlern soll auf dem Marktplatz mit landestypischen Wurst- und Käsesorten auftrumpfen und hält neben live gebackenem Brot und Gebäck auch Nougaterzeugnisse bereit. Abgerundet wird das Angebot der französischen Händler mit frischen Austern und Champagner. Neben diesen kulinarischen Highlights warten handgefertigte Seifen, Lavendel, Öle, Konserven und Blumen auf die Besucher. Mit frisch gegrillten Merguez-Würsten ist auch für den kleinen Hunger gesorgt. An allen drei Tagen wird zudem Live-Musik gespielt.

Auf dem benachbarten Weinmarkt auf dem Freithof präsentieren 13 Winzer aus Deutschland den neuen Jahrgang, aber ebenso die wertvollen Klassiker. Besucher können die Vielfalt der verschiedenen Angebote genießen und vor allem das persönliche Gespräch mit den Winzern in aller Ruhe in Anspruch nehmen. Weinbegleitende Speisen und eine Café-Bar laden zum Verweilen, Feiern und Genießen ein.

Großen Besucherandrang dürfte es am Wochenende im Herzen von Neuss ohnehin geben. Denn am Samstag und Sonntag soll ab 11 Uhr das Mittelalterfest viele Besucher in den Südpark nach Neuss-Reuschenberg locken: Zum sechsten Mal findet mit dem großen Frühjahrs-Mittelalterspektakel der Agentur Sündenfrei der Auftakt zur Mittelaltermarkt- und Ritterturniersaison in Neuss statt. Auf dem Gelände der Freizeitanlage Südpark werden rund 100 Ritter, Handwerker, Krämer, Gaukler und Musikanten in stilechter Gewandung ihre Zelte aufschlagen. Sie geben einen Einblick in mittelalterliche Handwerkskunst und Gepflogenheiten. Höhepunkt des ritterlichen Treibens werden die Turniere sein, bei denen die Ritter hoch zu Ross zweimal täglich den Edelsten unter sich zu ermitteln. Zwischen den Turnieren sorgen Feuershows und ein amüsantes Musik- und Gaukeleiprogramm für Kurzweil. Mit ausgefallenen Speisen, Met und Kirschbier können sich die Besucher traditionell stärken. An den bunten Marktständen im Südpark lässt sich außerdem das ein oder andere Kleinod zur Erinnerung an eine erlebnisreiche Reise in die Vergangenheit erstehen. Carina Wernig

(NGZ)