Flüchtlingshilfe: Familie in Kanada vereint

Flüchtlingshilfe: Familie in Kanada vereint

Erst eine Vollsperrung auf der A3, dann ein geplatzter Reifen bei Tempo 160: Die Fahrt zum Frankfurter Flughafen stand für Ursula Baum unter keinem guten Stern. Doch die weitere Reise nach Kanada verlief glatt.

Gestern Nachmittag war Flüchtling Rezan (14) bei seiner Familie. Zwei Jahre hatte er sie nicht gesehen, denn er war mit seinen älteren Brüdern in Deutschland. Baum hatte viele Hebel ihn Bewegung gesetzt, um die Familienzusammenführung zu ermöglichen, die Reise mit Unterstützung von Familie und Freunden finanziert.

(NGZ)