Forum Archiv Und Geschichte: Erinnerungen in der Ölmühle an Ehrenpräsident Thywissen

Forum Archiv Und Geschichte: Erinnerungen in der Ölmühle an Ehrenpräsident Thywissen

Das Forum Archiv und Geschichte hatte zum Besuch in der Ölmühle C. Thywissen im Hafen geladen, um an den Neusser Ehrenbürger Hermann Wilhelm Thywissen, der 31 Jahre Schützenpräsident gewesen war, zu erinnern. Er wäre am 10. April 100 Jahre alt geworden. Statt der erwarteten 20 Gäste, hatten sich 50 für die Besichtigung seiner Wirkungsstätte und die Schlaglichter, mit denen NGZ-Redakteurin Carina Wernig die gesellschaftlichen Spuren des Ehrenpräsidenten beleuchtete, angemeldet.

Das Forum Archiv und Geschichte hatte zum Besuch in der Ölmühle C. Thywissen im Hafen geladen, um an den Neusser Ehrenbürger Hermann Wilhelm Thywissen, der 31 Jahre Schützenpräsident gewesen war, zu erinnern. Er wäre am 10. April 100 Jahre alt geworden. Statt der erwarteten 20 Gäste, hatten sich 50 für die Besichtigung seiner Wirkungsstätte und die Schlaglichter, mit denen NGZ-Redakteurin Carina Wernig die gesellschaftlichen Spuren des Ehrenpräsidenten beleuchtete, angemeldet.

Mit viel Herzblut und spannenden Informationen stellten Geschäftsführer Dominik Baum und sein Cousin Raphael Thywissen, beide sind Enkel von Hermann Wilhelm Thywissen und begeisterte Schützen, die Ölmühle C. Thywissen vor und führten die Besucher über das Gelände. Gegründet 1839 von Caspar Thywissen an der Mühlenstraße, ist das in sechster Generation geführte Unternehmen (Umsatz: 1,4 Milliarden Euro), seit mehr als 100 Jahren an der Industriestraße heimisch.

  • Journalistenpreis "Pro Ehrenamt - Hermann Wilhelm Thywissen-Preis"

120 Mitarbeiter produzieren aus rund 750.000 Tonnen Saatgut etwa 400 Millionen Liter Speiseöl pro Jahr. "Ein unterhaltsamer Besuch, der Hermann Wilhelm Thywissen auf besondere Weise ins Gedächtnis gerufen hat", zog Forum-Vize Simon Hopf positive Bilanz, der sich Stadtarchivar Jens Metzdorf anschloss.

(NGZ)