Neuss Karibisch: Ein kleines Stück Karibik zieht bis Sonntag in die Innenstadt

Neuss Karibisch : Ein kleines Stück Karibik zieht bis Sonntag in die Innenstadt

Die Entfernung zwischen Neuss und der Karibik beträgt rund 7800 Kilometer. Einmal im Jahr ist dies aber anders, dann sind es nur wenige Meter. Wenn "Neuss karibisch" ansteht, verwandelt sich die Innenstadt immer wieder in ein kleines karibisches Urlaubsparadies und man kann sich den weiten Flug über den Atlantik fast sparen - nur das Meer fehlt in Neuss.

Passenderweise zu hochsommerlichen Temperaturen zum Ende des Mais wurde "Neuss karibisch" 2018 gestern eröffnet. Noch bis Sonntag präsentiert sich ein Teil des Markts und des Freithofs dank einer Sandlandschaft mit Palmen und Liegestühlen in einer exotischen Erholungsoase. Nicht umsonst heißt das Motto "Urlaub vor der eigenen Haustür".

Besonders beliebt bei den Temperaturen waren zum Auftakt kühle Getränke vom Bierwagen oder der Cocktailtheke. Neu in diesem Jahr ist eine kleine Wine- und Gin-Bar. "Gin ist momentan überall sehr angesagt. Wir haben Sorten für jeden Geschmack und in jeder Preisklasse - auch ein exklusiver Gin aus Japan ist dabei", verrät Veranstaltungsleiterin Linda Nolte. Während die Erwachsenen bei der Hitze ein Bier und Cocktails bevorzugten, kühlten sich die Kinder mit Limo, Frozen Joghurt und Eis ab. Der Hunger wurde mit Gegrilltem, Burgern und Sushi gestillt.

"Sportlicher Höhepunkt ist der Samstag. Dann räumen wir die Liegestühle weg und es findet ab 12 Uhr der Beachvolleyball Cup statt", sagt Linda Nolte, die sich aber auch auf den Familiensonntag zum Abschluss freut. Dann wird eine Hüpfburg aufgebaut, außerdem gibt es für die Kleinen Ballonzauber, Kinderschminken und Sandmalerei. Auf der Bühne am Fuße der Sandlandschaft spielt zudem jeden Tag eine andere Band - vor allem Latino Music, Reggae und Dancehall, damit den Gästen die Karibik noch näher vorkommt. gaa

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE