Verabschiedung: Dankeschön für die Hafendirektoren

Verabschiedung: Dankeschön für die Hafendirektoren

Die Fusion des Hafens der Stadtwerke Düsseldorf mit dem Hafenamt der Stadt Neuss - eine Erfolgsgeschichte. Daran haben Ulrich Gross und Rainer Schäfer wesentlichen Anteil. Sie begleiteten über 14 Jahre als Geschäftsführer den Aufstieg des Unternehmens und meldeten sich jetzt mit einem Rekordgewinn aus der Verantwortung ab. Der offiziellen Entpflichtung durch die Aufsichtsgremien unter dem Vorsitz von Manfred Abrahams zum Stichtag 1. Mai folgte am Mittwochabend die Verabschiedung der Jung-Rentner. Der Rahmen dazu war stilecht gewählt: Das Restaurant "Bohai", mitten im (Neusser) Hafen.

Die Fusion des Hafens der Stadtwerke Düsseldorf mit dem Hafenamt der Stadt Neuss - eine Erfolgsgeschichte. Daran haben Ulrich Gross und Rainer Schäfer wesentlichen Anteil. Sie begleiteten über 14 Jahre als Geschäftsführer den Aufstieg des Unternehmens und meldeten sich jetzt mit einem Rekordgewinn aus der Verantwortung ab. Der offiziellen Entpflichtung durch die Aufsichtsgremien unter dem Vorsitz von Manfred Abrahams zum Stichtag 1. Mai folgte am Mittwochabend die Verabschiedung der Jung-Rentner. Der Rahmen dazu war stilecht gewählt: Das Restaurant "Bohai", mitten im (Neusser) Hafen.

Mit Reiner Breuer (Neuss) und Thomas Geisel (Düsseldorf) kamen gleich zwei Bürgermeister, um den Hafendirektoren Dank zu sagen. Deren Erfolg schlug sich auch immer in Ausschüttungen an die Gesellschafter nieder. Zum Dank dafür erhielten beide das silberne Stadtsiegel der Stadt Neuss und den Düsseldorfer Radschläger, die jeweils höchste Auszeichnung der Stadt. Stephan Lommetz von den Stadtwerken, die Biogas ins Hafengebiet liefern, kam zu diesen Partnern der Wirtschaft, aber auch IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz . Das Duo mit dem Hanseaten Gross und dem Rheinländer Schäfer, lobte Steinmetz, habe aus den "ursprünglich öffentlichen Hafenbetrieben prosperierende Logistik-Hot-Spots gemacht." Der würde Wachstum und Wohlstand sichern. Dass die NDH als Logistik-Drehscheibe auch von den Seehäfen als schwergewichtiger Partner anerkannt sind, verdeutlichte der Besuch des Hafendirektors aus Rotterdam. (-nau)

(NGZ)