Kreiskrankenhaus: Dankeschön für die "Grünen Damen"

Kreiskrankenhaus: Dankeschön für die "Grünen Damen"

Sie widmen den Patienten im Kreiskrankenhaus Dormagen Zeit und Aufmerksamkeit und entlasten so das Pflegepersonal - die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Christlichen Krankenhaushilfe (CKH), bekannt als "grüne Damen". Für ihren wertvollen Einsatz bedankte sich die Geschäftsführung der Rhein-Kreis Neuss Kliniken jetzt mit einem gemütlichen Advents-Kaffee und einer Geschenktüte voller Leckereien. Silvia Meier-Reitz und Birgit Boldt, die seit etwa zwei Jahren für die Dienstpläne der rund 35 ehrenamtlich Tätigen zuständig sind, warteten mit einer beeindruckenden Zahl auf: 1303 Mal waren die Mitarbeiterinnen der Christlichen Krankenhaushilfe innerhalb von zwölf Monaten im Einsatz.

Sie widmen den Patienten im Kreiskrankenhaus Dormagen Zeit und Aufmerksamkeit und entlasten so das Pflegepersonal - die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Christlichen Krankenhaushilfe (CKH), bekannt als "grüne Damen". Für ihren wertvollen Einsatz bedankte sich die Geschäftsführung der Rhein-Kreis Neuss Kliniken jetzt mit einem gemütlichen Advents-Kaffee und einer Geschenktüte voller Leckereien. Silvia Meier-Reitz und Birgit Boldt, die seit etwa zwei Jahren für die Dienstpläne der rund 35 ehrenamtlich Tätigen zuständig sind, warteten mit einer beeindruckenden Zahl auf: 1303 Mal waren die Mitarbeiterinnen der Christlichen Krankenhaushilfe innerhalb von zwölf Monaten im Einsatz.

Diesmal galt es auch, einige Personen besonders zu ehren: Ursula Hinrichs und Karin Krause versehen ihr Ehrenamt bereits seit 35 Jahren. Ihren Abschied nach elf Jahren als "grüne Dame" nimmt Ingrid Schulz, eine Pause legt Wilfried Hochhausen ein.

(NGZ)