Lebende Krippe: Ausstellung geht bald zu Ende

Lebende Krippe: Ausstellung geht bald zu Ende

Wer die Ausstellung "15 Jahre Lebende Krippe Zons" noch sehen will, muss sich sputen: Sie ist nur noch bis 20. Januar in der Tourist-Info an der Schloßstraße zu sehen - zu deren Öffnungszeiten. Mehr als 120 Veranstaltungen haben schon mit der Lebenden Krippe stattgefunden; Reinhold Schoppmeyer und Hedi Schütt haben sehenswerte Aufnahmen zur Verfügung gestellt. Am Rande der Eröffnungsveranstaltung zur Krippe 2017/2018 hatten die Unternehmer Georgios und Chrysostomos Stratos eine Spende für den Zonser Stelenpfad zu griechischen und deutschen Dichtern und Denkern übergeben.

(NGZ)