Elisabeth-Selbert-Realschule: Abschlussfahrt zum Bundestagsabgeordneten nach Berlin

Elisabeth-Selbert-Realschule : Abschlussfahrt zum Bundestagsabgeordneten nach Berlin

Die Schüler der zehnten Klasse der Kaarster Elisabeth-Selbert-Realschule reisten auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling im Rahmen ihrer Abschlussfahrt nach Berlin, wo der Besuch des Bundestages ein gesetzter Programmpunkt war.

Die Schüler der zehnten Klasse der Kaarster Elisabeth-Selbert-Realschule reisten auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling im Rahmen ihrer Abschlussfahrt nach Berlin, wo der Besuch des Bundestages ein gesetzter Programmpunkt war.

Die Realschüler besichtigten auch den Plenarsaal, in dem ab sofort sechs statt wie bisher fünf Fraktionen Platz finden müssen. Und sie erfuhren dort alles Wissenswerte über die Abläufe im Saal und die Arbeit der Abgeordneten.

Im Anschluss ging es mit dem Aufzug hinauf auf die Dachterrasse des Reichstagsgebäudes. Aus 24 Metern Höhe konnten die Zehntklässler von dort bei strahlendem Sonnenschein das Panorama der Bundeshauptstadt bewundern. Schließlich konnten die Schüler noch die insgesamt 47 Meter hohe Glaskuppel des Reichstagsgebäudes besteigen.

Aber auch die Berliner und die deutsche Geschichte waren Thema der Abschlussfahrt. So besuchten die Schüler die Dauerausstellung "Story of Berlin" am Kurfürstendamm, die 800 Jahre Berliner Geschichte in verschiedenen Themenräumen lebendig macht. Außerdem erkundeten sie bei einer Besichtigung des Olympiastadions die Berliner Vergangenheit während des Nationalsozialismus. Eine unter die

Haut gehende Besichtigung der Stasi-Untersuchungshaftanstalt Hohenschönhausen und der Besuch des Spionage-Museums am Leipziger Platz führten schließlich in die Zeit der deutschen Teilung zurück.

Auch das Berliner Nachtleben kam für die jungen Leute nicht zu kurz und rundete jeweils die Eindrücke des Tages ab. Voll unvergesslicher Erinnerungen kehrten die Schüler aus der Bundeshauptstadt nach Kaarst zurück.

(NGZ)