1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

London/Rhein-Kreis: Sportler loben Kreis-Initiative

London/Rhein-Kreis : Sportler loben Kreis-Initiative

Landrat Petrauschke gibt in London einen Olympia-Empfang. Der LSB-Präsident lobt das Sport-Engagement des Kreises. TV-Moderator Christian Keller spricht von "hoch professioneller Unterstützung". Die SPD verstärkt ihre Kritik.

Während es in der Heimat heftige Kritik der SPD und des Neusser Bürgermeisters Herbert Napp setzt, erfährt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in London viel Zuspruch für sein Olympia-Engagement. "Lassen Sie sich weiter verprügeln", forderte ihn Landesportbund-Präsident Walter Schneeloch auf, "aber bitte lassen Sie in Ihrem vorbildlichen Engagement für die Sportler nicht nach."

Dieter Welsink (l.) im Gespräch mit Fecht-Trainer Olaf Kawald. Foto: A. Baten

1,5 Prozent der deutschen Olympia-Mannschaft machen die fünf Starter aus dem Rhein-Kreis aus. Das hatte Christian Keller ausgerechnet. Der ehemalige Weltklasse-Schwimmer und heutige ZDF-Sportmoderator bezeichnete die Unterstützung des Leistungssports im Rhein-Kreis als "hoch professionell". Würde der Spitzensport bundesweit derart gefördert, "wäre mir um den deutschen Sport nicht bange". Schneeloch und Keller gehörten wie ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Michael Vesper, Generaldirektors des Deutschen Olympischen Sportbundes, zu den Gästen beim Empfang des Rhein-Kreises im Deutschen Haus.

Der Neusser CDU-Chef Jörg Geerlings und TV-Moderator Christian Keller (r.). Foto: Baten, Ludger

Zu denen, die Beifall spendeten, gehörten auch die Eltern der Säbelfechter aus Dormagen. Ihre Söhne, Nicolas Limbach, Max Hartung und Benedikt Wagner, treten heute im Mannschaftswettbewerb an. Trainer Olaf Kawald legte die Messlatte hoch: "Wir wollen eine Medaille. Alles andere wäre ein Enttäuschung." Zum zweiten Mal nach 2008 in Peking ist der Kreis auch in London offizieller Partner im Deutschen Haus — als einzige Kommune Deutschlands. Dafür zahlt er nach eigenen Angaben 13 000 Euro. Dieses Engagement kritisiert Rainer Thiel, Chef der SPD-Kreistagsfraktion als überflüssig: "Es gibt auch keinen Beschluss des Kreistages, dass Landrat Petrauschke und sein Stellvertreter Steinmetz, oder irgendwer sonst den Kreis oder den Kreistag in London vertreten." Auch der Neusser Bürgermeister Herbert Napp hatte von einer "unverschämten Verschwendung" gesprochen.

Alles rund um die Olympischen Spiele finden Sie in unserem Special.

(NGZ)