Zweite Niederlage in Folge für zweite Mannschaft des TSV Bayer Dormagen

Handball : Oberliga-Truppe des TSV schießt mit „Platzpatronen“

Trainer Frederic Rudloff fordert klare Leistungssteigerung von seinen Schützlingen.

(hynr) Zweite Niederlage in Folge für die zweite Mannschaft des TSV Bayer Dormagen in der Oberliga Mittelrhein. Beim HC Gelpe/Strombach verlor die Mannschaft von Trainer Frederic Rudloff und Jan Lück mit 26:32 (10:13).

Eigentlich wollte die Zweitliga-Reserve nach der unnötigen Heimniederlage gegen die HSG Refrath/Hand beim Tabellennachbarn Gelpe/Strombach alles besser machen. Doch schon der Start verlief in der Fremde alles andere als optimal. Nach zwölf Minuten lief der TSV schon einem 3:6-Rückstand hinterher. Den konnte er mit drei Toren in Folge zwar noch einmal egalisieren, vermochte jedoch nicht zu verhindern, dass sich die Hausherren zum Pausenpfiff mit 13:10 erneut absetzten. Das Trainerduo Rudloff/Lück bemängelte in erster Linie die mangelhafte Defensivarbeit seiner Schützlinge. „Wir haben uns im Abwehrverbund nicht gut geholfen und unseren Keeper zu oft alleine gelassen“, kritisierten die Trainer. Die Nachlässigkeiten in der Defensive blieben auch im zweiten Durchgang, zumal die Offensive an diesem Tag auch meist nur mit Platzpatronen schoss. „Das müssen wir dringend ändern, sonst werden auch die anstehenden Herausforderungen schwer“, warnt Rudloff.