1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Zwei weitere DM-Tickets für den Nachwuchs des TSV Bayer Dormagen

Leichtathletik in Dormagen : Zwei weitere DM-Tickets für den Nachwuchs des TSV

Fünf Sportler aus Dormagen hatten bereits die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften Ende Juli in der Tasche. Bei Wettkämpfen in Erkelenz und Rhede zogen Kemi Körsgen und Samuel Claudy nach.

Der Bus nach Rostock wird immer voller: Auch Kemi Körsgen und Samuel Claudy qualifizierten sich am Wochenende für die nationalen Titelkämpfe an der Ostsee (30. Juli bis 1. August). Damit haben bereits sieben Athletinnen und Athleten des TSV Bayer Dormagen das Ticket für den Saisonhöhepunkt gelöst.

Kemi Körsgen (U18) zeigte bei einem LVN-Kaderwettkampf in Erkelenz über die 400 Meter Hürden ihre starke Leistung, 64,72 Sekunden bedeuteten eine um zwei Sekunden verbesserte Bestzeit sowie die Norm. „Kemi fand gut in ihren Rhythmus zwischen allen Hürden und wurde dafür belohnt“, sagte TSV-Coach Peter Kurowski. Maxine Brune (U18), die ebenfalls bereits für die DM qualifiziert ist, verpasste an selber Stelle ihre vor drei Wochen in Leverkusen gelaufene Bestzeit über 800 Meter um nur drei Zehntelsekunden. In 2:17,69 Minuten belegte sie Rang zwei. Die gleichaltrige Johanna Helmrich lief über dieselbe Distanz als Vierte in 2:22,54 Minuten Saisonbestzeit, Anna Olschowsky war am Samstag in 2:24,84 Minuten die Schnellste ihrer Altersklasse U16. Weitspringer Samuel Claudy (U20), mit Verletzungsproblemen in die Saison gestartet, flog in Rhede erstmals in dieser Saison über die ihm bekannte Sieben-Meter-Marke: 7,07 m bedeuteten die DM-Qualifikation. Auch Paulina Majer (U18) verbesserte trotz vier Fehlversuchen ihre Bestleistung auf 5,64 Meter im Weitsprung.