1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Wieder hohes Niveau bei Tennisturnier in Hochneukirch​

Tennis : Wieder hohes Niveau bei Turnier in Hochneukirch

Tennisverein aus Jüchen lockte erneut Ranglistenspieler und viele Zuschauer zum traditionellen Jakob-Hombach-Turnier.

Die sportliche Aufwertung seines Jakob-Hombach-Turniers von der Jubiläumsausgabe im vergangenen Jahr konnte der Hochneukircher TC fortführen. Gut 300 Zuschauer kamen am Finaltag des DTB-Ranglistenturniers und wurden nicht enttäuscht. Als mit Abstand bester Spieler des Turniers stellte sich Thomas Weigel heraus. Der an Nummer 396 der deutschen Rangliste geführte Kölner bot über den gesamten dreitägigen Turnierverlauf die überzeugendste Vorstellung und ließ auch im Endspiel beim klaren 6:2, 6:2 dem ehemaligen Bundesligaspieler Sven Andre keine Chance.

Es waren aber nicht nur Top-Spieler aus dem Umkreis nach Hochneukirch gekommen, der Ausrichter legte auch großen Wert darauf, dass auch Lokalmatadoren dabei waren. Die Rolle nahmen Michael Gruschka, Max Klöters und Holm Sinagowitz ein, daneben freuten sich die Organisatoren auch wieder über die zahlreichen Meldungen vom befreundeten TC Giesenkirchen. Spätestens aber ab dem zweiten Turniertag ließen die Favoriten keinen Zweifel an ihrer Schlagkraft. Endspielteilnehmer Sven Andre wies im Halbfinale seinen an 569 der deutschen Rangliste positioniertem Kölner Kontrahenten Louis Malejka beim 6:0, 6:1 klar in die Schranken. Parallel dazu untermauerte Weigel in seinem Semifinale mit einem ebenfalls ungefährdeten 6:1, 6:1 gegen Philippe Stoffels seinen Anspruch auf den Turniersieg. Das Endspiel bot dann nochmal ein attraktives Tennismatch mit sehenswerten Ballwechseln und tollem läuferischen Einsatz. Unter dem Beifall der Besucher zog dann auch HTC-Vorsitzender Max Klöters ein positives Fazit: „Wieder einmal konnten wir als vermeintlich kleiner Verein ein so stark besetztes DTB-Ranglistenturnier durchführen. Wir haben wieder von allen Spielern und Besuchern ein wunderbares Feedback erhalten, mein Vorstandsteam und ich freuen uns bereits jetzt schon auf das kommende Jahr.“ Auch Sportwart Holm Sinagowitz dachte bei der Siegerehrung schon an das kommende Jahr: „Mit Thomas Weigel und Sven Andre hatten wir zwei fabelhafte Tennisspieler im Endspiel, ich hätte nichts gegen eine Neuauflage im kommenden Jahr.“