1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Weitere Personalien bei TV Korschenbroich und Neusser HV geklärt

Handball im Rhein-Kreis Neuss : Regionalligisten klären weitere Personalien für die Zukunft

Dass der Spielbetrieb weiter ruht, bedeutet nicht, dass der TV Korschenbroich und der Neusser HV untätig sind. Es wird kräftig an den Kadern für die nächste Saison gearbeitet.

Allen Widrigkeiten und Beschränkungen durch die Corona-Pandemie zum Trotz arbeiten die Verantwortlichen der beiden Handball-Regionalligisten aus dem Rhein-Kreis Neuss an der Weiterentwicklung ihrer Mannschaften. Der TV Korschenbroich und der Neusser HV vermelden die nächsten Personalien für die nächste Spielzeit.

Beim TVK bleibt nach Max Jäger, Felix Krüger und Mats Wolf in Steffen Brinkhues ein weiterer wichtiger Bestandteil des Korschenbroicher Teams. Er verlängert seinen Vertrag um eine weitere Saison. Er geht somit in seine fünfte Spielzeit im blau-weißen Trikot, nachdem er im Winter 2017 vom ART Düsseldorf gekommen war. In den letzten Jahren entwickelte sich Brinkhues vom Talent zu einem wichtigen Leistungsträger im Rückraum.

„Wir wollten auch für die neue Saison möglichst viele Spieler in Korschenbroich halten, und Steffen stand hierbei weit oben auf der Liste. Er hat in den vergangenen beiden Jahren eine tolle Entwicklung genommen und ist insbesondere im Abwehrverbund nicht mehr wegzudenken. Wir sind überzeugt, dass er die Entwicklung fortsetzen kann und freuen uns sehr, dass wir weiterhin auf ihn zählen können“, sagt der Sportliche Leiter Klaus Weyerbrock.

  • (Symbolbild)
    Ansteckendere Virus-Varianten : Südafrikanische und britische Corona-Mutation im Rhein-Kreis Neuss nachgewiesen
  • Die Handball-Saison ist bereits seit drei
    Sport in der Corona-Krise : Die Handball-Saison steht kurz vor dem Abbruch
  • Jochen Kallenberg, Vorsitzender des Handballkreises.⇥Archivfoto: HKD
    Auch Rhein-Kreis Neuss betroffen : Handballkreis beendet vorzeitig die Spielzeit

„Der TVK ist ein super Verein! Hier habe ich mich im Seniorenbereich etablieren können und von Anfang an sehr viel Spielzeit und Vertrauen erhalten. Das Gesamtpaket mit Mannschaft, Trainer und Betreuern passt für mich perfekt, so dass für mich auch kein Wechsel zu einem anderen Verein infrage kam. Ich freue mich, wenn wir endlich wieder gemeinsam in der Halle trainieren und auch wieder Spiele vor unseren tollen Zuschauern bestreiten können“ sagt TVK-Spieler Steffen Brinkhues.

Der Neusser HV hat für seine junge Mannschaft Daniel Zwarg verpflichten können. Der 1,89 Meter große Rechtshänder aus Kamp-Lintfort wird den Neusser Kader im linke Rückraum zur Saison 2021/2022 verstärken. Der 21-Jährige ist allerdings in Neuss kein Unbekannter und trifft auf viele Freunde, mit denen er beim NHV bereits auf der Platte stand, bevor er 2019 nach Aldekerk gewechselt war. Wie alle Aktiven vermisst er den Wettbewerb und die Atmosphäre in den Hallen und berichtet, dass er mit seinen Freunden natürlich immer in Kontakt steht und darauf brennt, die Begeisterung für den Handball auf der Platte vor den Fans zu präsentieren. Dank der vielen Gespräche mit dem Sportlichen Leiter Josip Jurisic konnten der NHV Juric für seine Idee von frischem, emotionalen Handball gewinnen.  

So konnte Daniel Juric unter Berücksichtigung alles Hygienemaßnahmen im Beisein der beiden Vorsitzenden Wolfgang Spangenberger und Martin Eggert in den Räumlichkeiten des NHV-Sponsors GIC International GmbH den Vertrag unterzeichnen. „Wir freuen uns, in dieser schweren Zeit für den Handball mit einer solchen Nachricht zu unterstreichen, dass wir alle intensiv darauf hinarbeiten, so schnell und so gut wie möglich mit positiver Energie durchzustarten“, heißt es auf der NHV-Homepage.