Jüchen : Was der Schlossherbst bietet

Am Montag besteht die letzte Chance, die zweite Auflage des Schlossherbstes auf Dyck zu besuchen. Rund hundert Aussteller zeigen ihre Waren für Gärtner und Genießer. Einige Tipps zum Bummeln.

Bereits der Auftakt war gelungen — und vermutlich die ruhigste Zeit, um die zweite Auflage des "Schlossherbstes" auf Dyck zu erleben. Bei zartblauem Himmel und Sonnenschein machte der Bummel entlang der Sophorenallee, der Orangerie oder der Barockbrücke viel Spaß. Rund hundert Aussteller präsentierten eine vielfältige Auswahl an praktischen, schönen und schmackhaften Gegenständen, die den Alltag in etwas Besonderes verwandeln können. Einige Tipps, die Gärtnern, Gourmets und Genießern gefallen:

Für Gartenfreunde Historische Blumenzwiebeln, etwa von der Ur-Narzisse von 1572, gibt es bei "Present Garden BV" (Barockbrücke). "Die historischen Zwiebeln zeichnen sich durch besondere Stärke aus", weiß Chefin Sabine Goemans. Freunde von Gräsern werden bei "Ziergräser Hensen" (Sophorenallee) fündig, unweit gibt es Amaryllis in neuen Farben oder schwimmende Orchideen ("Bergalp"). Ein beachtliches Angebot an Zierlauch bietet etwa "Lemo Gartendesign" am Eingang. Wer Garten oder Terrasse fürs Outdoor-Cooking nutzen will, kann sich von Wolf-Michael Rammelt über Gartenkamine, komplett aus doppelwandigem Edelstahl, beraten lassen. "Hiermit können Sie grillen, in Topf, Pfanne, Wokpfanne oder am heißen Stein Speisen zubereiten. Zudem spendet der Gartenkamin Wärme."

Für Gourmets Blumige Köstlichkeiten verkauft die Kölnerin Manuela Will ("Rosenspezialiäten", Orangerie-Parterre): Das ganze Jahr pflückt sie Rosenblätter, um diese dann für Gelees (etwa "Rose-Lavendel", "Rose-Rotwein"), Marmeladen, Tees oder Liköre zu verwenden. Köstliches Gebäck, so nahrhaft wie eine Hauptmahlzeit, und französisches Nougat in vielerlei Varianten bietet "Malleks Gourmethandel" (Barockbrücke). Hausgemachte Nudeln mit Geschmack von süß bis herzhaft verkauft Anita Scheuver ("Pastanita", Orangerie-Paterre): "Meine Nudeln können einfach mit etwas Olivenöl zubereitet werden."

Für Geschenkesucher Ungewöhnlich duftige Seifen aus Marseille gibt's bei "Terre de Provence" (Barockbrücke). Verspielte Mode, Accessoires vom Schal bis zum Rüschenschirm hat "Angelinas" (Schlosshöfe), ungewöhnliche Flaschenhalter-Vögel aus Edelstahl oder Nussknacker mit Luftballon verkauft Hardy Kleinmann ("Geschenkartikel", Schlosshöfe). Handtaschen-Unikate findet man bei "Stahlhofen Taschenmanufaktur" (Orangerie-Innenräume). Herziges für Kinder wie Möbel oder Accessoires bei "Herzverliebt" (Barockbrücke).

Für Sofort-Genießer Waffeln (Förderer Schloss Dyck", Remissen), Kürbispuffer ("Broich Premium Catering", Orangerie Terrasse) oder Lachs am offenen Feuer ("Flammlachs", Schlosshöfe).

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schloss Dyck: Der Herbst von seiner schönsten Seite