Korschenbroich : "Wandlung" vor dem Rathaus

Die Initiative Künstler in Korschenbroich lädt für den 26. Oktober auf den Rathausvorplatz an der Sebastianusstraße ein. Zum Thema "Wandlung" werden dort 20 Kunstpositionen gezeigt. Sie sollen den Abendbummel abrunden.

Die Initiative "Künstler in Korschenbroich" richtet am 26. Oktober ihr drittes Open-Air-Ausstellungs-Event in Folge aus. Doch in diesem Jahr wollen die 20 teilnehmenden Künstler um Kurator, Initiator und Organisator Robert Jordan alles anders machen. "Dieses Mal wollen wir zu den Leuten hingehen", sagt Jordan. Damit meint er, dass die Ausstellung zum ersten Mal nicht im Park an der Pescher Straße gezeigt wird. Für das dritte Projekt, das ganz im Zeichen der "Wandlung" steht, haben sich die Künstler den Rathausvorplatz an der Sebastianusstraße ausgesucht. Damit bringen sie Kunst mitten in den Ort.

Wandlung ist Veränderung

Die "Wandlung" ist dabei als Veränderung der Substanz oder des Wesens zu verstehen. Oder wie einer der bekanntesten Autoren der DDR, Franz Führmann, es be-schreibt: "Wandlung ist der Über-gang des Menschen von einem Wertesystem in ein anderes. Sie kann eine plötzliche Wendung beschreiben, aber auch einen lang-anhaltenden Prozess, der sich über Jahre erstreckt."

Die Wandlung als solche übertragen die Korschenbroicher Künstler nun auf den Rathausvorplatz. Denn auch er hat in den vergangenen Jahren eine Metamorphose vollzogen. Einst zum grauen Parkplatz verkommen, lädt er nun zum Verweilen ein und ist zum Aushängeschild der Stadt geworden. "Wir adaptieren diesen Wandel nun für unsere Ausstellung", erzählt Jordan.

20 Künstler unterschiedlicher Genres, werden sich dieses Thema zu eigen machen. Nichtsdestotrotz soll ein einheitliches Bild auf dem Vorplatz entstehen. Genaueres möchte Kurator Robert Jordan allerdings noch nicht verraten.

Den Termin am 26. Oktober, von 18 bis 22 Uhr, haben die KiK-Künstler bewusst gewählt. Zum einen, weil die Herbstferien dann vorbei sind. Und zum anderen wegen des geplanten Abendbummels im Ortskern. "Wir wollen die Korschenbroicher überraschen und sie neugierig machen", betont Robert Jordan. Maskenbildnerin Stephanie Hermes geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt: "Wir hoffen, dass die Leute gezielt zur Kunst kommen und nicht nur wegen des Abendbummels."

Vielfalt der Professionen

Die Initiative "Künstler in Kor-schenbroich" besteht seit Septem-ber 2010. Sie versteht sich als Forum für Korschenbroicher Künstler und fördert den Austausch untereinander. Derzeit gehören 30 Personen der KiK an. "Wir bieten eine bunte Vielfalt der Professionen an", betont Kurator Robert Jordan.

(NGZ/ac)