1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

CDU-Ortsverband Korschenbroich-Pesch: Vorsitzender steht nicht mehr zur Wahl

CDU-Ortsverband Korschenbroich-Pesch : Vorsitzender steht nicht mehr zur Wahl

Er ist ein Mann, der Klartext spricht und nicht gern mit etwas "hinterm Berg hält": Und so informierte Peter Holzenleuchter vorausschauend seine Vorstandskollegen über seine Pläne: "Ich werde im November bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Korschenbroich-Pesch nicht mehr als Vorsitzender zur Wahl stehen." Tritt ab November kürzer: Peter Holzenleuchter.

Er ist ein Mann, der Klartext spricht und nicht gern mit etwas "hinterm Berg hält": Und so informierte Peter Holzenleuchter vorausschauend seine Vorstandskollegen über seine Pläne: "Ich werde im November bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Korschenbroich-Pesch nicht mehr als Vorsitzender zur Wahl stehen." Tritt ab November kürzer: Peter Holzenleuchter.

Auf Anfrage der NGZ bestätigte er am Freitag: "Ich werde nicht mehr kandidieren, das ist korrekt." Holzenleuchter, der seit 1999 als persönlicher Referent für den Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin beruflich sehr eingespannt ist, begründete seinen Rückzug als Ortsverbandsvorsitzender dann auch mit der "beruflichen Belastung". "Demokratie kennt keine Ämter auf Zeit", meinte er weiter und führte an: "Ich bin seit 1976 Vorsitzender, da ist es auch an der Zeit, das Feld jüngeren Parteimitgliedern zu überlassen."

Von anderen Gründen, ob die hohe Verschuldung der Stadt Korschenbroich, die drängende Grundwasser-Problematik oder die immer wieder aufkeimenden Probleme mit der Stadtsparkasse, will Peter Holzenleuchter nichts wissen. "Wenn das der Fall wäre, müsste ich mich ganz aus der aktiven Kommunalpolitik zurückziehen". Doch daran denkt der Korschenbroicher nicht, der auch als Ratsmitglied der CDU-Mehrheitsfraktion angehört: "Ich bin für fünf Jahre in den Stadtrat gewählt, dieses Mandat werde ich weiter ausüben." Wer ab November den an Mitgliedern stärksten CDU-Ortsverband Korschenbroich-Pesch als Vorsitzender führen wird, ist zurzeit noch offen. Holzenleuchter spricht von einer Findungsphase.

Zunächst wolle er seine beiden Stellvertreter, Hans-Willi Türks und Wolfgang Lieser fragen, zudem bräuchten auch die anderen Mitglieder etwas Bedenkzeit. Aus seiner Sicht gibt es "mehrere geeignete Kandidaten", für Spekulationen sei es aber noch viel zu früh. Was dem Noch-Vorsitzenden aber wichtig ist: "Es soll alles in geordneten Bahnen weitergehen." Da stehe man bei den über 400 Mitgliedern in der Pflicht. Peter Holzenleuchter weiß, wovon er spricht. Schließlich wurde er 1998 vom CDU-Stadtverband mit Hans-Bert Heimanns (Kleinenbroich) als einer von zwei Kandidaten um die anstehende Bürgermeister-Kandidatur für den Kommunalwahlkampf 1999 ins Rennen geschickt.

Mit einer Stimme hatte er zunächst die Nase vorn, die Wahl und damit seine bevorstehende Nominierung als Bürgermeister-Kandidat wurde annulliert. Das Parteigericht stellte Wochen später unter anderem Formfehler bei der Wahl fest. Da die Partei seinerzeit vor einer Zerreißprobe stand - die Kleinenbroicher CDU-Mitglieder wollten mit aller Gewalt ihren Bürgermeister-Kandidaten durchsetzen -, einigte man sich später auf einen Rückzug und machte den Weg frei für den amtierenden Bürgermeister Heinz-Josef Dick. Ruth Wiedner

(NGZ)