Nessi Tausendschön ist auch mit von der Partie: Von Herz, Schmerz und inniger Liebe

Nessi Tausendschön ist auch mit von der Partie : Von Herz, Schmerz und inniger Liebe

Das große Interesse am Kulturangebot der Stadt Korschenbroich ist ungebrochen. "Wenn wir zum Kabarett bitten, ist die Aula mit ihren 500 Plätzen durchweg ausverkauft", zeigt sich der zuständige Beigeordnete Rudolf Graaff dann auch mehr als zufrieden gegenüber der NGZ.

Damit das so bleibt, haben Kulturamtsleiter Pejo Stefes und Mitarbeiter Manfred Baum auch für die neue Saison wieder ein vielfältiges und hochkarätiges Programm mit fünf Abendveranstaltungen auf die Beine gestellt. Graaff ist vom erneuten Erfolg überzeugt: "Unser Publikum, das die Kulturszene und das Kabarett-Angebot der Stadt schätzt, wird mit der Auswahl zufrieden sein."

Auch wenn nicht nur "große Namen" im Programm aufgeführt sind, so ist sich Graaff ganz sicher: "Die richtigen Kabarett-Fans werden die fünf von uns ausgewählten Kabarettisten längst kennen und von ihnen begeistert sein." Zum Auftakt am 16. Januar 2004 wird Coco Camelle mit ihrem neuen Programm "Eine wie keine!" in der Aula des Korschenbroicher Gymnasiums zu sehen und vor allem zu hören sein.

Coco Camelle

Die stimmgewaltige Entertainerin wird den musikalischen und kabarettistischen Jackpot - ohne jeden Telefonjoker - knacken. Weiter geht's am 19. März mit Urban Priol unter dem Motto "Täglich frisch". In seinem fünften, wie immer tagesaktuellem Solo-Programm, kämpft er sich wieder in einem atemberaubenden Querdenkerslalom durch das Dickicht der Ungereimtheiten.

Nessi Tausendschön, Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises 2003, zersingt in "Herz, mein Herz" am 18. Juni auf ihre eigene, urkomische Art Liebeslieder. Jess Jochimsen fragt sich in "Das Dosenmilchtrauma" am 24. September, wie man die Vergangenheit bewältigen soll, wenn man schon beim Anblick des Bärenmarken-Bärchens in Tränen ausbricht, da die Generation X eigentlich schon erwachsen ist.

Nessi Tausendschön.

Ein deutsch-amerikanischer Kabarett-Abend mit viel Musik der Sixties und Seventies bietet Jo van Nelsen zusammen mit dem Pianisten Thorsten Larbig am 5. November mit "Easy oder Whatever happened to Barbie and Ken?" Sie gehen auf Spurensuche und durchstöbern Plattenschrank und Spielzeugkiste. Dabei stellen sie Fragen wie: Waren Barbie und Ken wirklich immer so heiter wie die Musik auf AFN? Führt das Hören von Grand-Prix-Ikonen automatisch zur europäischen Vereinigung? - Der Verkauf für das neue Kabarett-Abo 2004 mit fünf Veranstaltungen zum Preis von 75 Euro startet am Donnerstag (13.) von 17.30 bis 18.30 Uhr im Korschenbroicher Kulturamt, Hannenplatz 4.

Wer sein Glück herausfordern möchte, kann sich aber auch an der Verlosungsaktion der Neuß-Grevenbroicher Zeitung beteiligen, die zehn Kabarett-Abos im Wert von jeweils 75 Euro verlost. Wer gestaltet den ersten Kabarett-Abend am 16. Januar? Wer diese Frage beantwortet und dann noch eine Postkarte an die NGZ-Redaktion Korschenbroich, Stichwort Kabarett-Abo, Moselstraße 14 in 41464 Neuss adressierst, gehört vielleicht schon bald zu den zehn strahlenden Gewinnern. Teilnehmen kann man natürlich auch per Fax 02131/ 404-249 oder per Internet: redaktion@ngz-online.de. Einsendeschluss ist der 18. November.

(NGZ)