1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Reitsport: Voltigierer tragen sich ins Goldene Buch ein

Reitsport : Voltigierer tragen sich ins Goldene Buch ein

Stellvertretender Bürgermeister Thomas Nickel empfängt die Weltmeister vom Nixhof im Rathaus.

Der Weltmeister gab sich am Montag die Ehre. Die Voltigierer des RSV Neuss-Grimlinghausen trugen sich auf Einladung der Stadt Neuss ins Goldene Buch ein - und zeigten sich leicht verwundert: "Das Goldene Buch ist ja gar nicht gold, sondern rot", stellte Trainerin und Longenführerin Jessica Lichtenberg fest und fügte schmunzelnd hinzu: "Das ist natürlich schon eine ziemliche Enttäuschung ..."

Das Erfolgsteam vom Nixhof, das sich Anfang September im französischen Caen mit der neunjährigen Pferdedame Delia die Krone aufgesetzt hatte, war als Gast des stellvertretenden Bürgermeisters Thomas Nickel vollzählig im Neusser Rathaus erschienen. Dass sich alle am Triumph beteiligten Mannschaftsmitglieder auf der ansprechend gestalteten Seite verewigen durften, freute die Trainerin besonders. "Das finde ich wichtig."

Für Unterfrau Milena Hiemann war es der krönende Abschluss ihrer Voltigier-Karriere. Von gesundheitlichen Problemen geplagt wird sie sich nun vermehrt ihrer schulischen Laufbahn widmen. Ersatz ist schon gefunden: Aus dem ebenfalls bärenstarken Juniorteam rückt Eva Adrian auf. "Ein großen Talent", ist Jessica Lichtenberg überzeugt. Während es für ihre Schützlinge nun ein bisschen ruhiger wird, ist die Trainerin bald schon wieder in Sachen Voltigieren unterwegs. Die australische Hauptstadt Canberra ist Ausgangspunkt einer ausgedehnten Vortragsreise. Unterstützt wird sie dabei von Einzel-Weltmeister Jacques Ferrari. Der Franzose hatte sich den Feinschliff für seine Pflichtauftritte auf dem Nixhof geholt.

(NGZ)