1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Volleyball Neues Trainerduo beim TSV Bayer Dormagen

Volleyball : Neues Trainerduo bringt endlich einen Sieg

Bayer-Volleyballerinnen stoppen gegen Hünxe ihre Negativserie und wollen auch in Aachen punkten.

Nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge ist den Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen endlich wieder ein Sieg gelungen, der Mut macht für den Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga.

In Spiel eins nach der Trennung von Trainer Dieter van Oost gelang dem Schlusslicht trotz karnevalsbedingter personeller Sorgen ein 3:1-Erfolg (16:25, 25:22, 25:17, 25:19) gegen den STV Hünxe. Auf der Bank der Dormagenerinnen saß dabei das Trainerduo Daniel Wernitz und Niklas Hangebrauk, das bis zum Saisonende die Verantwortung beim TSV tragen soll.

„Der erste Satz war zum gegenseitigen Kennenlernen, die anderen dann richtig gut“, sagt TSV-Kapitänin Freddy Gey. Knackpunkt zum Sieg war aus ihrer Sicht, „dass wir den zweiten Satz gewonnen haben“. In dem führte die Bayer-Truppe mit 23:16, ehe sie die Gäste aus Hünxe noch auf 22:23 herankommen ließ, den Satz aber schließlich mit 25:22 für sich entschied. „Das war wie ein Befreiungsschlag, danach haben wir richtig souverän gespielt“, sagte Freddy Gey.

Weiter geht es für den TSV am Samstag ab 19 Uhr bei der Drittvertretung des PTSV Aachen. Sollten die Dormagenerinnen gewinnen, könnten sie die rote Laterne schon quitt sein. „Wir haben zwar noch keinen konkreten Plan für Aachen und den Rest der Saison“, sagt Gey, „aber Ziel ist es, so viele Punkte mitzunehmen, wie es geht“.