Viersener THC unterliegt beim Rochusclub Düsseldorf.

Tennis: VTHC-Herren verabschieden sich ohne Sieg aus der Niederrheinliga

Die Tennisspieler aus Viersen unterlagen beim Rochusclub mit 3:6. Dagegen feierten Herren 60 aus Elmpt und Dülken in der 1. Verbandsliga deutliche Siege.

(pas-) In der Tennis-Niederrheinliga haben die Herren des Viersener THC auch ihr finales Medenspiel in der offenen Klasse verloren und steigen damit punktlos in die 1. Verbandsliga ab. Beim Tabellenvorletzten Rochusclub Düsseldorf II unterlagen die Viersener am letzten Spieltag mit 3:6.

Spitzenspieler Alwin Kleinen konnte sich in einem umkämpften Match mit 2:6, 7:5, 13:11 gegen Sven Thiergard durchsetzen, den zweiten Punkt im Einzel fuhr Sebastian Schlösser (6:2, 7:6) ein. Während Schlösser im Doppel anschließend mit Mats von der Forst einen weiteren Sieg knapp verpasste (6:4, 3:6, 8:10), fuhr der 15-jährige Niederländer Fons van Saambeek mit Bart Nouws in einem nicht minder spannenden Aufeinandertreffen den dritten Erfolg des Tages ein (7:5, 6:7, 11:9).

  • Lokalsport : TC Mehrhoog kassiert eine 3:6-Niederlage

In der 1. Verbandsliga haben die Herren 60 des Elmpter TC die Spielzeit nach einem 5:4-Erfolg über GW Schönebeck auf Rang vier abgeschlossen. Entscheidend war gegen die Essener die gute Einzelbilanz: Rob Meuwese (6:0, 6:1), Herbert Jacobs (6:1, 6:4), Jan Schoenmaker (6:3, 6:0) und Norbert Neumann (6:4, 7:5) gewannen recht problemlos, im Doppel legten Meuwese und Schoenmaker nach (6:2, 6:1). Siegreich war in der Parallelgruppe auch der Dülkener TC, der den TV Winnendonk mit 7:2 schlug und als Tabellendritter abschließt. Bertram Hoogen (7:6, 6:1), Joachim Engels (6:0, 6:2), Henning Keese (6:2, 6:4), Heinz-Leo van Heinsberg (6:3, 2:6, 11:9), Hans-Peter Offermann (6:2, 6:1), Hoogen mit Engels (6:0, 6:1) und Offermann mit Michael Beckers (6:4, 6:4) trugen dazu bei.