Fussball: VfL Jüchen/Garzweiler präsentiert drei Neuzugänge

Fussball: VfL Jüchen/Garzweiler präsentiert drei Neuzugänge

Der Landesligist VfL Jüchen/Garzweiler hat drei Verstärkungen für die kommende Saison an Land gezogen. Kevin Dyla, Erol Dzaferi und Bela Kutsojannis laufen in der kommenden Saison für die Mannschaft von Trainer Michele Fasanelli auf. Mittelfeldspieler Dyla ist erst 21 Jahre alt, zählte beim Bezirksligisten SV Uedesheim in den vergangen drei Jahren aber zum absoluten Stammpersonal.

"Er ist jung, talentiert und hat in der Bezirksliga gezeigt, dass er gut unterwegs ist. Wir trauen ihm den nächsten Schritt zu", sagt Fasanelli. Gleiches gelte auch für Kutsojannis, der aus der A-Jugend des SC Kapellen kommt, sich im Seniorenbereich aber noch beweisen muss. "Wir haben uns den Jungen zweimal im Probetraining angeschaut und er hat uns direkt gefallen", sagt sein neuer Coach. Dzaferi (23) kommt auf Empfehlung von Co-Trainer Torsten Müllers, der den Offensivmann bereits beim SC Kapellen II trainierte.

In den vergangenen zweieinhalb Jahren kickte Dzaferi unterklassig beim B-Kreisligisten VfB Hochneukirch. Neu ist zudem Peter Dreßen von der DJK Giesenkirchen, der seine aktive Karriere beendet und beim VfL Torwart-Trainer wird.

(cpas)