1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Verein sucht noch ehrenamtliche Helfer für die "Classic Days"

Jüchen : Verein sucht noch ehrenamtliche Helfer für die "Classic Days"

Meterweise Jägerzäune weiß streichen, den Aufbau von 180 mobilen WCs koordinieren, Oldtimer einweisen, Schilder aufstellen – das sind nur einige von zahlreichen Aufgaben, die rund um das Automobil-Festival "Classic Days" zu erledigen sind. "Im Vorfeld und bei der Veranstaltung selbst sind 70 feste Mitglieder unseres Vereins aktiv, dazu kommen rund 200 ehrenamtliche Helfer", so Vereins-Sprecher Thomas Gerwers (47). Damit die "Classic Days" ab 2. August erneut erfolgreich starten können, werden jetzt neue Unterstützer gesucht. Potenzielle Helfer können sich am kommenden Wochenende informieren.

Für Thomas Gerwers und den Verein ist dies keine unbekannte Situation: "In der heißen Phase brauchen wir jedes Jahr wieder neue Helfer. Die Fluktuation ist – auch aus Altersgründen – hoch", erläutert Gerwers. Bei der kommenden achten Auflage hat sich die Situation aber dramatisch verschärft. "2012 haben wir unser Festival erstmals auf drei Tage ausgedehnt. Daran werden wir auch in diesem Jahr festhalten", erklärt der Sprecher. Die Konsequenz: Durch drei Eventtage werden zusätzliche Unterstützer gebraucht. "Gefragt sind helfende Hände, die bereit sind, Zäune zu streichen, Designer für Schriften und Schilder, Webmaster, Praktiker wie Theoretiker, Handwerker und Begabte, Oldtimer-Freunde und Auto-Begeisterte", so "Classic Days"-Initiator Marcus Herfort.

Als Vorteil für die Ehrenamtler nennt Herfort auch den persönlichen Kontakt zu Rennfahrer-Legenden wie Jochen Maas oder Sir Stirling Moss; zudem werde Wert auf Gelassenheit und Geselligkeit gelegt, sagt Thomas Gerwers: "Es gibt Nachmittage, da wird auf der Wiese vor dem Schloss gegrillt, eine Ausfahrt mit den Autos unternommen oder zusammen in der Sonne bei Waffeln und Kuchen an neuen Ideen gefeilt." Neben Jüchens Bürgermeister Harald Zillikens und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke konnte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer als neuer Schirmherr gewonnen werden.

Auskünfte für Interessierte gibt es am kommenden Samstag und Sonntag jeweils ab 15 Uhr am "Classic Days"-Pavillon (alter Obstverkauf) auf Schloss Dyck.

(busch-)