Korschenbroich: Vera Bolten: Hauptrolle Mutter

Korschenbroich: Vera Bolten: Hauptrolle Mutter

Die Musical-Darstellerin aus Kleinenbroich ist derzeit selten auf den großen Bühnen zu sehen. In Grundschulen begeistert sie dafür mit "Hexe Huckla und die total verrückte Sprachmaschine" Kinder für die englische Sprache.

Bühnenerfahrung hat Vera Bolten genug. Die 33 Jahre alte Musical-Darstellerin stand in Stücken wie "West Side Story" und "Les Misérables" auf der Bühne – und im Queen-Musical "We will rock you". Doch seit geraumer Zeit sieht man sie selten im Scheinwerferlicht, und dennoch glänzt Vera Bolten in einer Hauptrolle, die zu den wichtigsten im Leben zählt: als Mutter ihrer beiden Kinder. So ganz hat sich die Kleinenbroicherin aber nicht vom Musical verabschiedet.

Zwei, drei Mal im Monat tritt sie als Vertretung im "We will rock you"-Ensemble in Stuttgart auf. Und dann ist da noch ihr neuestes Projekt: Mit dem Ein-Personen-Stück "Hexe Huckla und die total verrückte Sprachmaschine" gastiert Vera Bolten in Grundschulen – und möchte die Kinder dafür begeistern, Englisch zu lernen. Im Langenscheidt-Verlag ist eine CD zum Kindermusical erschienen.

Vera Bolten weiß, dass der Auftritt in Grundschulen eine Herausforderung für jeden Darsteller ist. "Kinder sind ein sehr ehrliches Publikum. Sie steigen in das Stück ein, lassen ihren Gedanken freien Lauf", sagt sie. In Szene gesetzt wird "Hexe Huckla und die total verrückte Sprachmaschine" von der in Hannover ansässigen "Nimmerland Theaterproduktion". Für die Aufführungen in ganz Deutschland bedient sich die Theaterproduktion eines Pools von Darstellern. Vera Bolten deckt dabei den Bereich Nordrhein-Westfalen ab.

Die Handlung des Kindermusicals: Hexe Huckla hat für den jährlichen Hexenwettbewerb eine Sprachmaschine erfunden. Dummerweise hat diese aber einen Betriebsfehler – die Englisch sprechende Maus, die als Probant in der Maschine steckt, blockiert die Tür von innen und fordert eine bessere Entlohnung. Das Problem: Die Maus möchte in Stinkkäse ausbezahlt werden. Den allerdings kann Huckla nicht ausstehen. Fortan setzt sie alles daran, sich mit der Maus zu einigen. Denn Hucklas Maschine wäre beim Hexenwettbewerb ein echter Knaller.

Im Sommer ist Vera Bolten auch wieder häufiger als Scaramouche in "We will rock you" zu sehen. Drei Monate lang ersetzt sie in der baden-württembergischen Landeshauptstadt die Stammbesetzung für die Rolle, die Bolten vier Jahre lang in Köln spielte. Die Kleinenbroicherin springt ein, weil dann im Stuttgarter Ensemble Urlaubszeit ist. Vier Mal die Woche sieht man sie dann auf der Bühne. In die Stadt an den Neckar geht es wie immer mit dem Zug.

Irgendwann, wenn die Kinder etwas älter sind, möchte Vera Bolten auch wieder als Dauerbesetzung in einem der großen Musicals spielen. Bis dahin vertreibt sie sich die Zeit in der Hauptrolle als Mutter, die sie mit viel Liebe zu ihren zwei und acht Jahre alten Kindern erfüllt. Und natürlich als Hexe Huckla, die Grundschüler für die englische Sprache begeistert.

(NGZ)