Lokalsport: Uedesheim hofft in Büderich auf Sieg Nummer vier

Lokalsport : Uedesheim hofft in Büderich auf Sieg Nummer vier

In Fußball-Bezirksliga, Gruppe 1, versucht der SV Uedesheim am Sonntag beim FC Büderich, seine Siegesserie auf vier Spiele auszubauen. Nach vier Niederlagen zum Auftakt sei das für Trainer Ingmar Putz auch notwendig: "Wir hatten jetzt viermal Minus und dreimal Plus. Wir brauchen also noch einmal Plus, um das wieder auszugleichen."

Mittlerweile sei seine Mannschaft deutlich gefestigter als noch zu Saisonbeginn, was auch die starke Leistung beim 3:2-Sieg gegen Solingen-Wald gezeigt hätte: "Das war echt gut, da sind wir ruhig geblieben und es hat auf beiden Seiten sehr viel funktioniert." Insbesondere ist aber bei Stürmer Alexander Nuss, der für alle drei Tore verantwortlich zeichnete, endlich der Knoten geplatzt. "Ich habe ihm vorher gesagt, dass er einfach weitermachen soll und auf diesen Moment warten muss. Jetzt ist er endlich in der Saison angekommen", findet Putz, dem bis auf Benedikt Günther, der mit seiner Innenbandverletzung noch gut einen Monat aussetzen muss, alle Spieler zur Verfügung stehen. Gegenüber Dirk Schneider sieht sich mit seiner jungen Mannschaft trotz erst sechs Punkten aus sieben Spielen auf einem guten Weg: "Wir haben natürlich zu wenig Punkte. Aber unser Projekt dauert ja hoffentlich noch ein bisschen länger. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut." Fortschritte seien aber klar zu sehen: "Ich habe meine Jungs so langsam auf Linie. Wir versuchen, gegen Uedesheim so unangenehm wie möglich zu sein."

Der TSV Bayer Dormagen muss nach dem 4:2-Auswärtssieg in Lohausen nun auch zu Hause nachlegen, wenn er sich aus dem Tabellenkeller befreien will. Für Trainer Frank Lambertz sei das gegen den SSV Berghausen aber nicht selbstverständlich: "Für mich ist Berghausen eine der drei Truppen, die für die Meisterschaft in Frage kommen. Es wird also schwer."

(cpas)
Mehr von RP ONLINE