U9-Nachwuchs des FC Bayern München kickt in Dormagen 

Fußball : Nachwuchs des FC Bayern München kickt in Dormagen

3. Internationales U9-Hallenturnier des TSV Bayer Dormagen.

Ja, am Höhenberg ist man mächtig stolz auf das vom TSV Bayer Dormagen zum dritten Mal ausgerichtete internationale U9-Hallenfußballturnier. Verständlich, kickt am Samstag ab 11 Uhr (Vorstellung der zwölf Mannschaften) bei freiem Eintritt im TSV Bayer Sportcenter doch der Nachwuchs hochkarätiger Klubs um den Einzug ins Finale (17.15 Uhr).  „Das ist ein Highlight“, sagt Willi Mertens, der in Dormagen als Jugendkoordinator aushilft. „Es macht Spaß, die zukünftigen Coutinhos zu sehen.“

In der Vorrunden-Gruppe A trifft der Gastgeber auf den FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, KAS Eupen (Belgien) und Vitesse Arnheim (NL); die Gruppe B ist mit dem 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04, SC Bayer Wuppertal, VV St. Truiden und Titelverteidiger KRC Genk (beide Belgien) kaum minder prominent besetzt. Mertens erklärt: „Die Kontakte zu den Bundesliga-Vereinen sind über Leverkusen gelaufen. Aber im letzten Jahr waren alle so begeistert, dass sie sofort für 2019 zugesagt hatten.“ Mit dem unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Erik Lierenfeld stehenden Turnier wolle der TSV, so Mertens, zudem zeigen, „dass sich in Dormagen hinter dem SC Kapellen auch im Fußball wieder was tut. Aber bitte ohne Geld!“

Am Sonntag ab 10 Uhr übernehmen an gleicher Stelle die U8-Fußballer. Das Turnier richtet sich vor allem an Vereine aus der Region, am Start sind aber auch die Knirpse von Fortuna Köln.    

Mehr von RP ONLINE