Handball : TVK gewinnt beim Schlusslicht

Mit dem erhofften Pflichtsieg haben die Zweitliga-Handballer des TV Korschenbroich das Sportjahr 2010 beendet und sich in die vierwöchige WM-Pause verabschiedet. Beim Tabellenschlusslicht Tuspo Obernburg setzten sich die Schützlinge von Trainer Khalid Khan nach zähem Widerstand der Hausherren mit 37:31 (17:15) durch.

Mit 24:14 Zählern nimmt der TVK am 29. Januar mit dem Lokalderby beim OSC Rheinhausen die Punktejagd zur direkten Qualifikation für die eingleisige 2. Bundesliga wieder auf.

"Großes Kompliment an meine Mannschaft, die nach der Niederlage gegen Saarlouis eine angemessene Reaktion gezeigt hat, obwohl wir schlecht in die Partie gestartet sind. Wir haben noch einmal alles rausgehauen und sind hohes Tempo gegangen", war Khan zufrieden. Vor 850 Zuschauern in der Sparkassen-Arena in Elsenfeld gab es den von TVK-Coach Khalid Khan erwarteten Abnutzungskampf. Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, die mit 4:2, 6:4 und 11:10 die erste Viertelstunde bestimmten. Erst danach begannen die Korschenbroicher die Partie zu dominieren. Der mit 14 Treffern überragende Simon Breuer markierte in der 19. Minute die erste Korschenbroicher Führung zum 12:11 nach dem frühen 2:1 gleich zu Beginn der Partie.

Fortan kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen zwar, konnten sich aber nicht entscheidend absetzen. Zwar lag Korschenbroich stets mit einem oder zwei Treffern in Front, doch Obernburg blieb hartnäckig. Erst der vorübergehende Ausgleich zum 26:26 durch Johannes Beck (45.) und die anschließende Auszeit rüttelte die Gäste endgültig wach. Innerhalb von sechs Minuten zog der TVK auf 31:27 davon, hatte damit den Widerstand gebrochen und brachte den Sieg am Ende souverän über die Zeit. Neben Simon Breuer überzeugte vor allem Florian Korte aus dem Rückraum, der bereits gegen Saarlouis eine gute Vorstellung gezeigt hatte. Auch Sven Bartmann im Tor und der eingewechselte Robin Doetsch wussten zu überzeugen.

  • Lokalsport : Trainer Khalid Khan nimmt Handballer in die Pflicht
  • Lokalsport : Achillessehne: Breuer-Pech schockt SG
  • Lokalsport : Tristesse in Korschenbroich

"Für uns war es psychologisch enorm wichtig, mit einem Sieg das Jahr beendet zu haben. Diese beiden Punkte werden noch wichtig werden", verabschiedete Khan seine Akteure noch am Abend in die WM-Pause. Am 10. Januar beginnt die Vorbereitung auf die bereits zwei Spiele alte Rückrunde.

(NGZ)