Lokalsport: TuS Liedberg weiterhin ohne Punkt

Lokalsport : TuS Liedberg weiterhin ohne Punkt

Der Kreisliga A-Aufsteiger bleibt am Tabellenende, VfB und Teutonia siegen.

In der Kreisliga A Mönchengladbach/Viersen wartet der TuS Liedberg auch nach dem dritten Spieltag weiter auf den ersten Punktgewinn. Korschenbroich und die Teutonia hingegen holten sich die nächsten Zähler.

Mit 1:6 mussten sich die Liedberger zu Hause gegen den SC Hardt geschlagen geben. Doch so deutlich, wie das Ergebnis klingt, war der Spielverlauf keinesfalls: "75 Minuten lang haben wir gut dagegen gehalten und hätten führen müssen", ärgerte sich TuS-Coach Thomas Mertens über die vergebenen Chancen. "Hardt war nicht besser, wir waren nur einfach zu dumm." Alain Thapa schoss die Hausherren nach einer halben Stunde zunächst in Führung, doch nur fünf Minuten später fiel der Ausgleich. "Nach einem katastrophalen Fehler fangen wir uns in der 75. Minute aus dem Nichts das 1:2, danach haben die Jungs die Köpfe hängen gelassen und der Rest war grausam", kommentiert Mertens den Spielverlauf. "Wir hatten sechs oder sieben Hundertprozentige, wenn man daraus nur ein Tor macht, kann man so ein Spiel leider nicht gewinnen."

Besser machte es hingegen Teutonia Kleinenbroich: In Hockstein gewannen die Gäste deutlich mit 4:1 und holten sich damit den zweiten Saisonsieg. "Wir wussten, dass Hockstein auf Grund der Ausfälle von Hilgers und Heilmann Probleme hat und defensiv agieren würde", beschreibt Trainer Norbert Müller die Ausgangssituation. Dominik Klouth traf zur Führung (13. Minute), doch die Gastgeber glichen postwendend aus. Philipp Richter, nochmals Klouth und Jonas Arbeiter machten jedoch alles klar für die Teutonia. "Wir konnten noch vor der Pause nachlegen, das war sehr wichtig. Danach konnten wir Ball und Gegner laufen lassen und haben mit dem vierten Tor endgültig den Deckel drauf gemacht", war Müller mit dem Ergebnis zufrieden.

Auch der VfB Korschenbroich sicherte sich den zweiten Dreier und hat nun ebenfalls sieben Punkte auf dem Konto. Gegen Bezirksliga-Absteiger Holt markierte Kevin Lakhanpuria Singh in der achten Minute den einzigen Treffer der Partie.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE