1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

TuS Hackenbroich ab Sommer mit neuem Trainer

Fußball-Kreisliga A : TuS Hackenbroich ab Sommer mit neuem Trainer

Wolfgang Rieger löst beim abgeschlagenen Tabellenletzten der Kreisliga A im Juli Arnold Heryschek ab. Er soll den Verjüngungsprozess im Team vorantreiben.

Tabellarisch sieht es alles andere als gut aus für die Fußballer des TuS Hackenbroich. In der wegen Corona unterbrochenen Saison der Kreisliga A stehen sie nach zehn Spielen mit null Punkten auf dem letzten Platz. Dennoch ist der Traditionsverein nicht in Lethargie verfallen, er arbeitet mit Hochdruck an einer erfolgreicheren Zukunft. Als jüngsten Coup präsentiert der selbst erst im Januar gekommenen Sportliche Leiter Torsten Knuth den neuen Trainer für die nächste Saison. Den Posten übernimmt ab 1. Juli der überaus erfahrene Wolfgang Rieger.

Der 43-Jährige löst Arnold Heryschek ab, der seinen Vertrag nicht verlängert hat. „Wir danken Arnold für sein Engagement in dieser schwierigen Phase. Sportlich haben wir den Umbruch eingeleitet und bezüglich der Rahmenbedingungen macht uns Corona seit nunmehr gut einem Jahr in Wellen einen Strich durch die Rechnung“; sagt Abteilungsleiter Thomas Dziggel, „wir sind allerdings überzeugt, dass unser Weg auf eigene Jugendspieler zu setzen, der richtige ist.“ Die Aufgabe, die verjüngte Mannschaft zu formen, übernimmt Wolfgang Rieger, der als Spieler und Trainer im Fußballverband Mittelrhein viel Erfahrung von der Kreisliga B bis hin zur Mittelrheinliga sammeln konnte

Die Kaderplanung des TuS ist noch nicht vollständig abgeschlossen. Feststeht allerdings, dass für die kommende Spielzeit sechs weitere ehemalige und aktuelle Jugendspieler für den Kader zugesagt haben. „Sofern wir aus den verbleibenden Gesprächen noch zwei bis drei erfahrene Spieler dazugewinnen können, sind wir mit der Kaderzusammenstellung sehr zufrieden", erklärt Hackenbroichs Abteilungsleiter Thomas Dziggel.