Lokalsport: TSV kann am Samstag Meister werden

Lokalsport : TSV kann am Samstag Meister werden

Der TSV Bayer Dormagen steht ganz dicht vor dem Aufstieg in die Handball-Bundesliga: Nach der 29:33-Niederlage der HSG Düsseldorf am Freitag Abend beim Tabellenvorletzten HG Oftersheim/Schwetzingen reicht den Dormagenern am Samstag Abend - Anwurf um 18.30 Uhr - ein Heimsieg über die TSG Friesenheim, um nach siebenjähriger Abwesenheit die Rückkehr in die Erstklassigkeit perfekt zu machen.

Für die Partie sind nur noch Restkarten an der Tageskasse verfügbar. Aufgrund des klar besseren Torverhältnisses sollten die Dormagener auch bei einem Unentschieden von den dann acht Punkte zurückliegenden Düsseldorfern in den restlichen vier Saisonspielen nicht mehr einzuholen sein.

Der Erstliga-Absteiger aus der Landeshauptstadt bleibt trotz der zweiten Auswärtsniederlage bei einem Abstiegskandidaten in Folge auf Relegationskurs, denn auch der TV Willstätt musste gestern Abend eine Niederlage hinnehmen: Der Tabellendritte unterlag dem TV Hüttenberg mit 29:31. Die Willstätter verspielten dabei eine 12:9-Führung in einen 12:18-Pausenrückstand.

Die HSG Düsseldorf verschlief in der Schwetzinger Nordstadthalle völlig die Anfangsphase, lag nach 14 Minuten mit 1:9 im Hintertreffen. Der erstmals wieder mit Jens Sieberger angetretene Erstliga-Absteiger kämpfte sich zwar heran, zu mehr als einem Zwei-Tore-Rückstand (22:24, 45.) reichte es aber nicht.

Was den TSV Bayer Dormagen jubeln lassen kann, stürzt den TV Korschenbroich in höchste Abstiegsnot, denn durch ihren gestrigen Sieg zog die HG nach Minuspunkten mit dem TVK gleich, der am Samstag(19.30 Uhr) beim TV Bittenfeld gastiert. Im dritten Spiel des Freitag Abends setzte sich die TSG Münster mit 30:24 gegen den ThSV Eisenach durch und hat jetzt schon drei Pluspunkte Vorsprung auf den TVK.

Das Ergebnis der Partie des TSV Bayer gegen Friesenheim und einen kurzen Spielbericht finden Sie am Samstag ab 22 Uhr auf www.ngz-online.de.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE