1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

TSV Bayer Dormagen nach Niederlage bei der HSG Rodgau Nieder-Roden

Jugend-Handball : Dormagener A-Jugend kassiert knappe Auswärtsniederlage

Bei der HSG Rodgau Nieder-Roden musste der TSV ein 34:35 quittieren, obwohl es einen Monat zuvor in heimischer Halle noch einen deutlichen Sieg gegeben hatte. Vor allem in der Defensive passte nicht viel.

Bislang hatten die A-Jugend-Handballer des TSV Bayer Dormagen im neuen Jahr nur gegen den Bundesliga-Primus Rhein-Neckar Löwen verloren. Doch am Samstag kam eine weitere Niederlage hinzu, bei der HSG Rodgau Nieder-Roden setzte es eine knappe 34:35 (16:16)-Niederlage. Gegen eben jeden HSG Rodgau Nieder-Roden, die der TSV von einem Monat in heimischer Halle noch mit 42:26 auseinandergenommen hatte. 

„Das haben wir uns freilich selber zuzuschreiben“, meinte TSV-Coach David Röhrig. „Anerkennung für Ben Seidel, der uns als B-Jugendlicher geradezu auseinandernimmt. Da müssen wir natürlich unsere Leistung in Frage stellen, weil wir nicht in der Lage waren, die Aufgabe gemeinsam zu lösen.“ Seidel avancierte mit zwölf Treffern zum besten Torschützen des Spiels. Daran hatten aber auch die Dormagener ihren Anteil. „Wenn wir einen Gegenstoß verwerfen und noch in Gedanken beim Fehlwurf sind, statt den Rückzug anzutreten, müssen wir uns über den Gegentreffer nicht wundern. Unter dem Strich reichte es einfach nicht aus, was wir in der Abwehr auf die Platte gebracht haben“, meinte Röhrig Mit der Offensivleistung war er im Prinzip nicht unzufrieden: „Wir haben im Angriff solide kombiniert, daran hat es nicht gelegen.“ So ging sein Team auch mehrfach in Führung, verpasste aber die Chance, den Vorsprung auszubauen. Schon am Dienstag treten die Dormagener um 20 Uhr zum Nachholspiel in Melsungen an.

Dormagen: Friedl, Brenken, Ludorf; Emmerich (2), Wolfram (3), Kasper (4), Leitz (10/1), Lincks (3), Stolzenberg (3), J. Schmidt (3), Werschkull (5), Ostrowski (1).