Jüchen : Trickdieb bestiehlt 90-Jährige

Die Polizei sucht nach einem Trickbetrüger, der am 18. Juli in Jüchen-Schaan eine 90-Jährige ausgeraubt hat.

<

p class="text"><div id="agencyNewsContent-211153" style="display: block">

Die Polizei sucht nach einem Trickbetrüger, der am 18. Juli in Jüchen-Schaan eine 90-Jährige ausgeraubt hat.

Der Mann klingelte laut Polizei mittags gegen 13 Uhr an der Tür der 90-Jährigen und gab vor, vom Straßenverkehrsamt zu kommen. Als er unter dem Vorwand, die Abwasserleitungen überprüfen zu müssen die Wohnung betreten hatte, gelang es ihm, der Frau Bargeld zu stehlen.

Erst als der Täter die Wohnung verlassen hatte, schöpfte die 90-Jährige Verdacht und informierte die Polizei.

Die Polizei beschreibt den Trickdieb folgenderweise ungefähr 20 Jahre alt, 1, 70 bis 1,75 Meter großer, schlank. Er hatte nach Angaben der Frau kurze schwarze Haare und war unrasiert. Außerdem trug er einen blauen Arbeitsanzug mit blauer Kappe ohne Aufschrift und ein weißes Shirt. Vermutlich fuhr er einen beigfarbenen Kastenwagen, ähnlich einem Opel Combo, mit Neusser Kennzeichen.

Die Polizei vermutet, dass der flüchtige Täter weiterhin im Rhein-Kreis aktiv ist. Aus diesem Anlass warnt sie davor, fremde Menschen ins Haus zu lassen. Mitarbeiter öffentlicher Institutionen solle man gegebenenfalls aufzufordern, sich auszuweisen. Außerdem kündigten sich diese grundsätzlich an.

Die Polizeistelle in Neuss fordert weiterhin insbesondere Nachbarn älterer Menschen dazu auf, besonders wachsam zu sein und sich bei verdächtigen Beobachtungen umgehend den Notruf 110 zu wählen.