1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tour de Neuss denkt über Verschiebung in den Herbst nach

Radsport : Tour de Neuss hält sich Option offen

Neusser Radfahrerverein denkt über Austragung des Rennens im Herbst nach.

Ungeachtet des durch die Terminverschiebungen von Tour de France, Giro d’Italia und Spanienrundfahrt in den Spätsommer und Herbst übervollen Radsportkalender im September und Oktober denkt der Neusser Radfahrerverein über eine Austragung der Tour de Neuss im Herbst nach.

Darauf hat sich der Vorstand am Montagabend auf einer Telefonkonferenz verständigt. „Solange es auch nur einen Funken Hoffnung gibt, möchte der NRV den Neussern in diesem Jahr zumindest noch ein Veranstaltungs-Highlight, die Tour de Neuss, präsentieren,“ heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Möglich sei eine Verlegung, weil der NRV „anders als andere Veranstalter, zum Beispiel die Neusser Schützenvereine, bei denen es um viele vertragliche Verpflichtungen geht, relativ kurzfristig reagieren“ könne, heißt es weiter: „Die Veranstalter sehen die Möglichkeit, eventuell im Herbst eine Tour de Neuss noch auf die Beine zu stellen. Man sieht sich hier in der Verpflichtung gegenüber den treuen Neusser Zuschauern und nicht zuletzt auch gegenüber den langjährigen Sponsoren.“

  • Beim ersten großen Luftangriff auf Düsseldorf
    Stunde Null : Im Einsatz für Neuss und die Neusser
  • Bert Römgens (r.) und Bürgermeister Reiner
    Kleine Kundgebung am Mahnmal Promenadenstraße in Neuss : Gedenken an Neusser Holocaust-Opfer
  • Sie waren die ersten: Victor Hendrix
    Nachruf : Neuss’ erster Olympiastarter verstorben

Ursprünglich sollte die 19. Auflage der Tour de Neuss am 22. Juli über den Rundkurs in der Neusser Innenstadt rollen, was durch das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August nicht möglich ist. Ein konkretes Datum oder Wochentag für das normalerweise an einem Mittwochabend ausgerichtete Radrennen nennt der NRV nicht.