Tischtennisclub Grevenbroich feiert 80-jähriges Vereinsbestehen

Tischtennis : TTC Grevenbroich feiert mit Aktionswoche

Zum 80-jährigen Vereinsbestehen der Blau-Weißen steht fast nonstop Tischtennis auf dem Programm.

Vor fünf Jahren,  als der TTC Blau-Weiß Grevenbroich seinen 75. Geburtstag feierte, gab es ein großes Fest. In diesem Jahr soll das Jubiläum sportlich gefeiert werden. Daher veranstaltet der Tischtennis-Traditionsclub vom 19. bis 24. August eine Aktionswoche. „Uns ist es dabei wichtig, dass wir sowohl unseren Vereinsmitgliedern als auch Tischtennis-Interessierten aus der Stadt etwas bieten“, sagt Pressewart Janos Pigerl.

Vor allem Jugendliche sollen zum Zuge kommen. Die Blau-Weißen organisieren unter der Leitung von Jugendtrainer Helmut Siegers von Montag bis Freitag, 10 bis 12:30 Uhr, einen kostenlosen Schnupperkurs für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. „Natürlich erhoffen wir uns dadurch auch Zuwachs für unsere Jugendabteilung. Zunächst wollen wir aber erstmal Kindern die Sportart näherbringen. Wenn wir einige davon für Tischtennis begeistern und als Mitglieder gewinnen könnten, wäre es umso schöner“, so Pigerl. Am Montag stellt sich zur gewohnten Trainingszeit um 15:30 Uhr die Seniorengymnastik-Abteilung vor. Im Anschluss folgt für die Vereinsmitglieder das erste offizielle Training samt Fototermin für alle Mannschaften und am Dienstag hält der renommierte Sportpsychologe Jürgen Walter mit einem Vortrag.

Der Mittwoch steht ganz im Zeichen der Hobby-Abteilung. Diese richtet ab 19 Uhr ein Jedermann-Turnier für alle Freizeitspieler und Tischtennis-interessierten Anfänger aus. „Wie ich unsere Hobby-Truppe kenne, sind gute Stimmung und Geselligkeit dabei garantiert“, ist Pigerl optimistisch. Am Donnerstag greift er dann auch selbst zum Schläger. Denn um 19:30 Uhr bestreitet seine NRW-Liga-Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen die „Blau-Weiß-Allstars“. „Wir haben ein schlagkräftiges Team aus ehemaligen Blau-Weiß-Akteuren zusammengestellt, sodass es neben der guten Atmosphäre auch sportlich für alle attraktiv werden wird.“ Mit von der Partie sind in Thomas Schettki und Vincent Arsand auch zwei Spieler, die aktuell für die Oberliga-Mannschaft der DJK Holzbüttgen aufschlagen. Am Freitag wird es dann etwas offizieller. Um 19:30 Uhr beginnt im Vereinsheim an der Bergheimer Straße 51 die Jahreshauptversammlung des Vereins, bei der auch die Neuwahlen der Vorstandsämter anstehen. Am Samstag steht dann wieder der Sport im Vordergrund. Die Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel, die in diesem Jahr erstmals als Vorgabeturnier ausgetragen werden, sind seit Jahren ein fester Bestandteil in der Saisonvorbereitung der Blau-Weißen und sollen die Jubiläumswoche gebührend abrunden.

Mehr von RP ONLINE