Tischtennis: Yiqing Zang überzeugt beim Debüt für die DJK Holzbüttgen

Tischtennis : Yiqing Zang überzeugt beim Debüt

TTC Blau-Weiß Grevenbroich hat einen guten Lauf in der NRW-Liga

 Für den TTC BW Grevenbroich läuft es in der Tischtennis-NRW-Liga rund. Nach dem Auswärtserfolg vor zwei Wochen in Beckhausen gelang den Schloss-Städtern an heimischen Tischen gegen Mettmann-Sport ein 9:4-Erfolg. Mit 16:8 Punkten stehen die Blau-Weißen auf dem fünften Tabellenplatz glänzend da.

„Wir sind mit unserer Leistung wieder sehr zufrieden. In so einer Phase kommen dann die knappen Spiele“, sagte BW-Kapitän Janos Pigerl. Erleichtert wurde der Sieg dadurch, dass bei den Gästen die Nummer vier, Eduard Rups, seine Spiele abschenken musste. Er laboriert an den Folgen eines Handbruchs. Dadurch gab es drei kampflose Zähler für die Blau-Weißen. Im Doppel waren zu Beginn Ken Julian Oberließen/Janos Pigerl (3:2 gegen Grachev/Wojke) erfolgreich. Im Einzel legten dann Ken Julian Oberließen (1), Christian Kaltchev (1), Janos Pigerl (1), Christoph Karas (1) und Marcel Krämer (1) nach. „Vor allem die knappen Siege von Ken und Marcel waren wichtig“, merkte Pigerl an.

Mit einem 8:6-Erfolg ist die DJK Holzbüttgen III vom Auswärtsspiel beim SV Walbeck zurückgekehrt. Damit haben die Kaarsterinnen den zweiten Tabellenplatz in der Damen-NRW-Liga gefestigt. Überragende Spielerin auf DJK-Seite war Cindy Schöler, die alle drei Einzelpartien für sich entscheiden konnte. „Das Glück, speziell in den engen Spielen, war auf unserer Seite“, so DJK-Spielerin Anna Haissig, die zusammen mit Sandra Wilkowski im Doppel erfolgreich war und einen Einzelsieg holte. Sandra Wilkowski (2) und Nicola Vollmert sorgten für die weiteren Zähler.

Einen furiosen Rückrundenauftakt feierte die abstiegsbedrohte DJK Holzbüttgen II in der Herren-Verbandsliga. Gegen den starken Tabellenzweiten TTC Union Düsseldorf gelang den Kaarstern ein 9:4-Heimsieg. Einen gelungenen Einstand im DJK-Trikot gelang dabei auch der neuen Nummer zwei, Yiqing Zang, der zur Rückserie vom Landesligisten Rhenania Königshof nach Holzbüttgen wechselte. Zang gewann zunächst an der Seite von Alex Daun das Eingangsdoppel und war danach auch im Einzel gegen Thorsten Sindermann (3:2) und Thomas Burchardt (3:1) erfolgreich. Je zwei Einzelsiege holten auch Alex Daun, Stefan Vollmert und Henrik Cobbers. Durch den Sieg konnten die Kaarster die direkten Abstiegsplätze verlassen.

Die TG Neuss II musste bei Borussia Düsseldorf III eine 5:9-Niederlage hinnehmen und hat damit die Chance verpasst, sich weiter von der breiten Abstiegszone zu lösen. „Wir liefen durchweg dem Rückstand hinterher und konnten nie den Anschluss finden“, sagte TG-Kapitän Heinrich Walter. Die Punkte holten Heinrich Walter (2), Dominik Sagawe (1), Max Reinartz (1) und Norbert Schagun.

Mehr von RP ONLINE