1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tischtennis: WTTV plant Fortsetzung der Saison ab April.

Rhein-Kreis : Tischtennis: WTTV plant Fortsetzung der Saison ab April

Der für die Bundes-, Regional- und Oberligen zuständige Deutsche Tischtennis-Bund will bis 8. März eine Erklärung abgeben, ob es mit der Saison weitergeht.

(-rust) Ungeachtet der noch ausstehenden weiteren politischen Beschlüsse zum Umgang mit der Corona-Pandemie hat der Westdeutsche Tischtennis-Verband die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die im Sommer begonnene und Ende Oktober unterbrochene Saison fortgeführt wird.  Dazu hat der Verband alle auf März datierten Spieltage (eingeschlossen seiner Bezirke und Kreise) auf einen späteren Zeitraum verlegt. Gespielt werden soll demnach ab Mitte April wieder. Andere Landesverbände in Deutschland haben anders auf die bundesweite Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März reagiert: Der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) und der Hessische Tischtennis-Verband (HTTV) gaben bereits den Abbruch und die Annullierung der laufenden Spielzeit für ihre Zuständigkeitsbereiche bekannt. Der für die Bundes-, Regional- und Oberligen zuständige Deutsche Tischtennis-Bund will bis 8. März eine Erklärung abgeben, ob es mit der Saison weitergeht. Als eine Idee wurden  vom DTTB Blockspieltage vorgeschlagen, die nicht bei allen Vertretern aus dem Rhein-Kreis auf Zustimmung stießen. So plädierte Jana Vollmert vom Damen-Drittligisten DJK Holzbüttgen bereits für einen Abbruch der Saison.