Tischtennis: Westdeutsche Einzelmeisterschaft am Wochenende in Waltrop

Tischtennis : Servaty gehört zum Favoritenkreis

Westdeutsche Einzelmeisterschaften am Wochenende in Waltrop.

(-rust) Die besten Tischtennis-Akteure aus Nordrhein-Westfalen messen sich am kommenden Wochenende in der Waltroper Sporthalle im Sportzentrum Nord (Kreis Recklinghausen), um die neuen Landesmeister zu küren. Aus dem Rhein-Kreis haben sich sechs Akteure qualifiziert, die allesamt bei den Herren aufgelistet sind. Im Damenbereich hatten nach dem Ausstieg von Miriam Jongen auch Jana Vollmert und Lisa Scherring aus dem Drittliga-Team der DJK Holzbüttgen nicht an den erforderlichen Qualifikationsturnieren teilgenommen. Chiara Pigerl scheiterte im Hauptfeld der Bezirksmeisterschaften.

Bei den Männern sind in Michael Servaty und Karl Walter zwei Exil-Neusser am Start. Servaty, der für den Drittligisten SC Buschhausen startet, gehörte zum erweiterten Favoritenkreis. An Nummer fünf gesetzt, darf er sich Hoffnungen auf einen Podiumsplatz und die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften machen. Da würde auch gerne Karl Walter hin, der für Union Velbert sowohl in der 3. Liga als auch in der Regionalliga zum Einsatz gekommen ist. Aus dem Regionalliga-Team der TG Neuss haben Henning Zeptner und Bernd Ahrens, die gemeinsam auch ein eingespieltes Doppel sind, den Sprung zu den Westdeutschen Meisterschaften geschafft. Aus dem Oberliga-Team der DJK Holzbüttgen ist Alex Lübke mit dabei, der zum Rückrunden-Auftakt zwei Einzelsiege im Spitzenpaarkreuz gegen den SC Bayer Uerdingen holte und sich dabei auch gegen den amtierenden Bezirksmeister Matthias Uran durchsetzte. Qualifiziert hat sich auch Christian Kaltchev vom NRW-Ligisten TTC BW Grevenbroich, der sich allerdings verletzt hat und daher in Waltrop nicht starten kann. Topfavorit auf den Titel ist Erik Bottrof, der den Landestitel bereits gewonnen hat und auch schon zweimal beim „GWG-Masters“ in Grevenbroich-Neukirchen auf dem Treppchen stand. Auch Robin Malessa vom Zweitligisten 1. FC Köln rechnet sich Chancen aus, weit vorne zu landen. Er gehört ebenfalls zu den gern gesehenen Gästen beim Neukirchener Elite-Turnier.

Die Gruppenspiele beginnen am Samstagmorgen um 10 Uhr, die Finalspiele sind ab Sonntagmittag vorgesehen. Die Sieger werden dann am Sonntagnachmittag ab 16 Uhr gekürt.