1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tischtennis-Verbandsliga TG Neuss II erwartet den TTC Altena II

Tischtennis : Altmeister Wilfried Lieck hilft im Abstiegskampf

Tischtennis: Reserve der TG Neuss steht im Duell mit dem TTC Altena II um den früheren Europameister mächtig unter Druck.

Die meisten Tischtennis-Spieler im Rhein-Kreis gönnen sich am Wochenende eine Pause. Entweder tummeln sie sich auf einer der vielen Karnevalspartys im Rheinland oder sie genießen einfach ein spielfreies Wochenende.

Ganz anders sieht das für die Zweitvertretung der TG Neuss in der Verbandsliga aus. Die Neusser stehen vor dem Schlüsselspiel der Rückserie. Am Samstag um 18 Uhr empfangen sie den direkten Abstiegskonkurrenten TTC Altena II zum Duell der Kellerkinder in der  Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule an der Bergheimer Straße.

Die Lage für die Quirinusstädter ist durch das Nichtantreten der DJK Holzbüttgen II am vergangenen Wochenende in Altena noch einmal prekärer geworden. Die Sauerländer sind durch den kampflosen 9:0-Sieg in der Tabelle an den Neussern vorbeigezogen. Dadurch befindet sich das TG-Sextett jetzt auf einem direkten Abstiegsplatz.

„Das nachverlegte Spiel gegen Altena ist zugleich auch das bis jetzt wichtigste für uns. Der Sieger der Partie kann sich zumindest wieder etwas vom direkten Abstiegsplatz absetzen. Ich denke mal, dass Altena mit den ersten sechs Leuten anreisen wird, da es für sie ebenfalls um alles geht“, sagt TG-Spieler Dominik Sagawe. Mit im Aufgebot der Gäste könnte dann auch wieder der frühere fünffache deutsche Meister und Mixed-Europameister Wilfried Lieck stehen. Der heute 74-Jährige ist bei den Sauerländern an Position drei gemeldet. Im Hinspiel trennten sich beide Teams mit einem 8:8-Remis. Sagawe geht erneut von einer spannenden Partie aus. Die Neusser Aufstellung stand noch nicht genau fest.