1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tischtennis: TG Neuss verliert beim Primus TTC Altena nach hartem Kampf

Tischtennis : TG Neuss verliert beim Primus TTC Altena nach hartem Kampf

Tischtennis-Regionalligist ist nach starker Leistung enttäuscht über die 4:6-Niederlage. DJK Holzbüttgen sagt Partie gegen den SC Arminia Ochtrup nach Corona-Fall ab.

Die TG Neuss ist in der Tischtennis-Regionalliga nur knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt. Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TTC Altena hielten die Quirinusstädter bis zum Schluss gut mit und mussten sich am Ende nur knapp mit 4:6 geschlagen geben. „Wir haben ein echt tolles Spiel abgeliefert. Am Ende war es bitter und wir sind ziemlich enttäuscht, dass es nicht zu einem Punktgewinn oder mehr gereicht hat“, sagt TG-Kapitän Tom Heiße.

Im „Auftaktkrimi“ entschieden Tom Heiße und Jochen Lang ihr Doppel gegen Yordanov/Rybke nach 1:2-Satzrückstand mit 14:12 im Entscheidungssatz für sich, während Julian Röttgen und Jonas Lenzen ihre Partie gegen Slanina/Lesiv in vier Sätzen verloren. Im Spitzenpaarkreuz unterlag dann Jochen Lang hauchdünn mit 10:12, 12:10, 8:11, 11:7 und 10:12 (nach 10:8-Führung) gegen Teodor Yordanov. Tom Heiße hatte dagegen keine Mühe, sich glatt in drei Sätzen gegen Tobias Slanina durchzusetzen. Das „Break“ zu Gunsten der Gastgeber folgte, als im unteren Paarkreuz sowohl Jonas Lenzen (0:3 gegen Rimas Lesiv) als auch Julian Röttgen (0:3 gegen Oleksii Rybka) ohne Satzgewinn ihre Spiele abgaben. Tom Heiße spielte im Anschluss weiter stark auf und besiegte auch Yordanov mit 3:1-Sätzen. Jochen Lang musste sich erneut nur äußerst knapp im fünften Satz mit 7:11 gegen Slanina geschlagen geben. Dabei hatte er vorher bereits neun Matchbälle. Der nachfolgende Zähler von Julian Röttgen (11:9 im Entscheidungssatz gegen Lesiv) war dann zu wenig, um einen Punkt aus dem Sauerland zu entführen.

  • Der TTC Waldniel, hier mit Guangjian
    WTTV unterbricht, DTTB spielt weiter : Verbände uneinig über den Spielbetrieb im Tischtennis
  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 2751 Menschen nachweislich infiziert - Inzidenz bei 258,4
  • Gewann am Wochenende alle vier Spiele:
    Tischtennis : Holzbüttgen mit Ausbeute nicht ganz zufrieden

In der Herren-Oberliga musste die DJK Holzbüttgen ihre Partie gegen den SC Arminia Ochtrup kurzfristig aus personellen Gründen absagen. „Leider haben wir es nicht geschafft, für dieses Spiel eine leistungsstarke Mannschaft zu stellen“, sagte Kapitän Alexander Lübke. Jan Medina hatte sich bei seinem Heimatbesuch in Venezuela mit dem Corona-Virus infiziert und konnte daher noch nicht wieder nach Deutschland zurückkehren. Yang Li laboriert immer noch an einem Rückenleiden und Alex Lübke selbst musste aus familiären Gründen passen. „Wir haben uns deshalb entschieden, die aktuelle Regelung, bei der bei einer begründeten Absage keine Strafgelder gezahlt werden müssen, in Anspruch zu nehmen“, so Lübke, der mit seinem Team weiter um den Klassenerhalt spielen möchte.