Tischtennis: TG Neuss punktet überraschend bei Borussia Düsseldorf II

Tischtennis : TG Neuss punktet bei Borussia Düsseldorf II

Dejan Hoheisel gewinnt seine ersten beiden Spiele der Saison gegen Marian Maiwald und Marko Panic jeweils nach fünf hart umkämpften Sätzen.

(-rust) Die TG Neuss hat in der Tischtennis-Regionalliga einen überraschenden Auswärtspunkt geholt. Bei der favorisierten Borussia Düsseldorf II gelang nach exakt vier Stunden Spieldauer ein 8:8. „Ehrlich gesagt hätte ich damit gegen diese starke Mannschaft nicht gerechnet“, sagte Spielertrainer Bernd Ahrens. Für ihn war es ganz wichtig, dass es schon in den Doppeln gut lief und die Neusser mit 2:1 in Führung gehen konnten. Im oberen Paarkreuz musste die TG dann die Stärke der Dortmunder anerkennen. Jochen Lang und Tom Heiße hatten gegen Wencheng Qi und Evgeny Fadeev in allen vier Partien das Nachsehen. In der Mitte blieb Neuzugang Henning Zeptner ungeschlagen. Der Linkshänder gewann zunächst gegen Vu Tran Le (3:1) und setzte sich dann auch im im Entscheidungssatz gegen Christian Reichelt durch. Bernd Ahrens holte nach verlorener erster Partie (0:3 gegen Reichelt) einen 3:0-Erfolg gegen Vu Tran Le. Der eigentliche Coup gelang den Neussern aber im unteren Paarkreuz: Dejan Hoheisel gewann seine ersten beiden Spiele der Saison gegen Marian Maiwald und Marko Panic jeweils nach fünf hart umkämpften Sätzen. Dabei lag er gegen Maiwald schon mit 0:2 im Rückstand. „Das war herausragend. Das war unser Punktgewinn“, sagte Ahrens. Für den achten Zähler sorgte Jonas Lenzen, der einen Sieg gegen Panic (3:0) holte. Im Schlussdoppel mussten sich Jochen Lang und Tom Heiße dann mit 0:3 Wencheng Qi und Evgeny Faddev geschlagen geben.

Mehr von RP ONLINE