1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Tischtennis: TG Neuss gastiert bei ihrem einzigen Verfolger

Lokalsport : Tischtennis: TG Neuss gastiert bei ihrem einzigen Verfolger

Für die TG Neuss läuft in der Tischtennis-Oberliga bisher alles nach Plan. Nach elf Spielen stehen die Quirinusstädter verlustpunktfrei mit 22:0 Zählern an der Spitze der Tabelle und es spricht alles dafür, dass die Neusser sich den Titel holen und in der kommenden Saison dann in der Regionalliga an den Start gehen. Ein Team in der Liga hat allerdings noch etwas dagegen, dass dem TG-Sextett dies auf direktem Wege gelingt. Der TTC Rot-Gold Porz steht mit nur einer Niederlage und 22:2 Punkten auf Platz zwei und hegt ebenfalls noch Ansprüche auf den Gewinn der Meisterschaft.

Am Sonntag (14 Uhr, Max-Planck-Realschule, Bonner Straße) steigt in Köln-Porz das Rückspiel der beiden dominierenden Teams in der Liga. "Für uns ist das auf jeden Fall das Topspiel der Saison. Porz ist sehr gut in die Rückrunde gestartet", sagt TG-Kapitän Bernd Forelle, der damit rechnet, dass die Kölner wieder ihre stärkste Formation ins Rennen schicken werden. Das sind der mehrfache estnische Meister und Nationalspieler Vallot Vainula und Thomas Pellny, der sich ebenso wie der Neusser Spitzenspieler Michael Servaty für die Deutschen Meisterschaften in Berlin qualifiziert und im Spitzenpaarkreuz in der Rückserie bisher noch kein Spiel verloren hat (3:0). In der Mitte präsentieren sich Dennis Fischer (3:0) und Franco Loggia (3:1) ebenfalls sehr stark. Lediglich im unteren Paarkreuz schwächelt der Tabellenzweite ein wenig. Der Ex-Grevenbroicher Christian Kaltchev wartet noch auf seinen ersten Sieg in der Rückserie. Forelle geht aber davon aus, dass die Kölner wie im Hinspiel (endete 9:6 für die TG Neuss) den Nigerianer Ismaila Akindiya einsetzen werden und rechnet daneben auch mit einem Einsatz von Thomas Roßkopf oder Marcel Sitran.

Auch Michael Servaty rechnet mit einem harten Kampf: "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Ich hoffe, dass viele TG-Fans uns unterstützen werden." Mit welcher Aufstellung die TG Neuss das Spitzenspiel angeht, steht noch nicht fest. In Michael Servaty, Illia Barbolin, Jochen Lang, Sebastian Schwarz, Ran Wei, Jonas Lenzen, Dejan Hoheisel und Bernd Forelle haben die Neusser in zwei Rückrunden-Partien bereits acht Leute eingesetzt. Aus diesem Pool wird sich wohl auch das Team für das Gipfeltreffen am Sonntag bilden. Bei einem Sieg ist den Neussern die Meisterschaft kaum mehr zu nehmen.

(rust)