Tischtennis-Regionalliga TG Neuss gegen Champions Düsseldorf

Tischtennis: TG Neuss startet gegen den Spitzenreiter

Zum Auftakt der Rückrunde gastiert am Samstag Tabellenführer TTC Champions Düsseldorf beim Tischtennis-Regionalligisten.

Rund einen Monat hatten die Spieler der TG Neuss Pause. Jetzt wartet am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule, Bergheimer Straße) direkt ein richtiger Kracher auf den Tischtennis-Regionalligisten. Denn zum Auftakt der Rückrunde empfangen die Quirinusstädter den  Meisterschaftsfavoriten TTC Champions Düsseldorf.

Das Team aus dem Düsseldorfer Süden führt die Tabelle souverän mit 18:0 Punkten an. Im Hinspiel gab es für die Neusser eine klare 3:9-Niederlage. Da spielte die TG allerdings mit einem stark dezimierten Team. Es fehlten Tom Mykietyn und Sebastian Schwarz, die beide am Wochenende hinter Spitzenspieler Michael Servaty wieder im Aufgebot stehen. Außerdem ist der Einsatz von Bernd Ahrens, Dejan Hoheisel und Guido Schmitz geplant: „Das ist eine gute Aufstellung. Aber für die Champions wird es aller Voraussicht nach nicht reichen“, sagt TG-Abteilungsleiter Klaus Wahlen, der den Ausgang des Spiels auch ein wenig davon abhängig macht, ob bei den Düsseldorfern Topakteur Evgueni Chtchetinine dabei ist oder nicht. Der frühere Mannschafts-Europameister musste in der Vorrunde wegen einer Fußverletzung in einigen Partien aussetzen. „Wir gehen aber davon aus, dass er wieder dabei ist“, glaubt Wahlen. „Wir versuchen, unseren Heimnimbus zu halten. Aber realistisch haben wir nur eine Chance, wenn die Düsseldorfer nicht komplett sind.“ Dass die Champions auch ohne ihren Spitzenmann ganz gut zurechtkommen, haben sie in der Vorrunde bewiesen. Die letzten fünf Partien vor der Pause spielte Chtchetinine entweder gar nicht mit oder gab seine Spiele kampflos ab, um ein weiteres Aufrücken des Teams zu vermeiden. Dahinter bilden aber Roko Tosic (Hinrundenbilanz 14:3), Minh Tran Le (3:4), Florian Wagner (14:2), Zbynek Stepanek (7:6), Patrick Leis (11:0) und Dominik Halcour (7:2) ein so starkes Gebilde, dass das TTC-Team auch die brenzligen Situationen ohne Punktverlust überstand. Vor allem Tosic (oben), Wagner (Mitte) und Leis (unten) gehören in ihren Paarkreuzen zu den Besten der Liga.

  • Tischtennis : TTC Champions feiern ersten Sieg

Die letzte Niederlage der Neusser an eigenen Tischen liegt schon länger zurück und stammt vom 8. April 2017, als die Neusser sich der Zweitvertretung des 1. FC Köln mit 3:9 geschlagen geben mussten. Vielleicht wiederholen die Quirinusstädter aber auch ihren überraschenden Erfolg vom 30. Januar 2017. Damals sind die Düsseldorfer in der Oberliga ebenfalls als verlustpunktfreier Tabellenführer nach Neuss gekommen, um dann mit einer 7:9-Niederlage wieder nach Hause zu fahren. Sebastian Schwarz fügte an diesem Tag Evgueni Chtchetinine die erste Saisonniederlage zu.

Mehr von RP ONLINE