Tischtennis-Oberliga DJK Holzbüttgen

Tischtennis: Borussia Dortmund gastiert bei der DJK Holzbüttgen

Zum zweiten Mal in kurzer Zeit gibt sich eine „Borussia“ in der Sporthalle am Bruchweg die Ehre. Allerdings kam die eine aus Düsseldorf und spielt in der 3. Damen-Bundesliga gegen den Abstieg und die andere kommt aus Dortmund und will am Sonntag (14 Uhr) in der Herren-Oberliga den Spitzenplatz behaupten.

Es wird also sehr schwer für die Kaarster Männer, den Frauen nachzueifern. Ganz hoffnungslos sind die Holzbüttgener aber nicht. Immerhin führten sie am ersten Spieltag in Dortmund bereits mit 5:2, verloren dann aber noch mit 5:9. „Der BVB ist oben sehr gut besetzt, in der Mitte ist abzuwarten, ob sich der junge Panic dort behaupten kann und unten mit Maiwald hat BVB einen der besten Spieler“, sagt DJK-Kapitän Joachim Beumers, der darauf hofft, dass sein Team an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen kann. In Yang Li, Alex Lübke, Jan Medina, Nicolas Kasper und Joachim Beumers stehen den Kaarstern die „Top-6“ zur Verfügung. Neuzugang Alex Lübke hat mit Jan Medina den Platz getauscht und spielt in der Rückrunde im Spitzenpaarkreuz.

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK hat die Weihnachtspause als Spitzenreiter verbracht. Am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle Jahnstraße) steht beim Tabellenvorletzten TTC GW Brauweiler eine lösbare Aufgabe an. Entsprechend selbstbewusst formuliert Kapitänin Sandra Förster die Ziele: „Wir wollen mit einem Sieg in die Rückrunde starten, um unsere Tabellenführung zu bestätigen.“ In Brauweiler sollen Oxana Gorbenko, Chiara Pigerl, Sandra Förster und Alla Gorbenko die Punkte holen.

Mehr von RP ONLINE