Tischtennis Oberliga DJK Holzbüttgen

Tischtennis: Tischtennis: DJK Holzbüttgen will zur Spitze aufschließen

Die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen eilt bisher in der Tischtennis-Oberliga der Damen von Erfolg zu Erfolg. Mit 8:0 Punkten steht das Quartett auf dem zweiten Platz, lediglich WRW Kleve II (10:0) liegt mit einem Sieg mehr noch darüber.

Am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle am Bruchweg) ergibt sich aber für die Kaarsterinnen die Möglichkeit, nachzulegen.

Dann empfangen sie den Tabellenletzen DJK BW Annen II, der bislang noch keinen Zähler auf dem Konto hat. Trotz der eindeutigen Favoritenstellung warnt DJK-Kapitänin Sandra Förster vor den Gästen: „Annen ist nicht zu unterschätzen. Wir werden aber alles geben, um zwei weitere Punkte zu holen“. Dabei verweist sie besonders auf Spitzenspielerin Claudia Isensee, die im Spitzenpaarkreuz bislang eine 7:2-Bilanz erspielt hat. Dahinter fallen die bisher eingesetzten Spielerinnen Sophie von Butlar (3:6), Barbara Pernack (1:6), Katja Röttger (0:7) und Jacqueline Fabrizius (1:6) allerdings stark ab. Die DJK will mit Decui Xiong, Oxana Gorbenko, Chiara Pigerl und Sandra Förster den nächsten Sieg einfahren.

  • Lokalsport : Tischtennis: Almut Pigerl und Cordula Röhr fahren zur DM

In der Damen-NRW-Liga reist die DJK-Drittvertretung als Tabellenzweiter am Samstag (18.30, Sporthalle am Schulzentrum Herkenrath, Dietrich-von-Dorendorp Straße) zum achtplatzierten TTC Bärbroich an. „Laut Tabelle scheinen wir leicht favorisiert, aber ich glaube, wenn wir einen Punkt mitnehmen könnten, wären wir froh“, gibt sich DJK-Kapitänin Almut Pigerl zurückhaltend. Zum ersten Mal in dieser Saison wird dabei Pia Graser zum Einsatz kommen. Außerdem sind Judith Weber, Nicola Vollmert und Almut Pigerl vorgesehen.